©Tomohito Oda/SHOGAKUKAN
Wie nun kürzlich bekannt wurde, hat der „Komi can’t communicate“-Manga (jap. Komi-san wa Komyushou Desu) von Tomohito Oda eine Gesamtauflage von 5,2 Millionen erreicht.

Oda startete die Reihe 2016 im „Shonen Sunday“-Magazin. In Japan umfasst der Manga bereits 20 Bände. Hierzulande erscheint die Geschichte bei Tokyopop. Die hiesige Veröffentlichung zählt derzeit vier Bände. Die Geschichte wird in ihrem Herkunftsland Japan übrigens regelmäßig ganz oben in den Listen geführt, wenn es darum geht, welchen Manga die Leser gerne als Anime adaptiert hätten.

Bei Amazon bestellen:
Cover von Band 01:
Handlung:

Komi ist der absolute Star ihrer Schule: So schön und kühl, dass jeder sie aus der Ferne bewundert. Aber ihr neuer Mitschüler Tadano findet heraus, dass der Schein ganz gewaltig trügt. Denn in Wahrheit fürchtet Komi sich so sehr vor anderen Menschen, dass sie keinen Ton herausbekommt. Mit Tadanos Hilfe versucht sie, ihre Ängste zu überwinden und ihren großen Traum zu erfüllen, 100 Freunde zu finden. Aber es gibt ein Problem, von dem die beiden noch nichts ahnen: An der Schule tummeln sich ausschließlich exzentrische Charaktere …

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
1 Kommentar
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments