©Princess Principal Project All Rights Reserved.
- Anzeige -
Wie nun auf dem offiziellen Twitter-Account des „Princess Principal“-Anime bekannt gegeben wurde, wird der zweite Teil „Crown Handler“ im Herbst 2021 Kinopremiere feiern.

Masaki Tachibana wird auch für diesen Film ihre Rolle als Regisseurin beim Studio Actas zurückkehren. Yuki Kajiura wird auch für den Soundtrack zum Film zuständig sein. Das „Princess Principal“-Franchise wird fünf weitere Filme erhalten. Hierbei soll es sich nicht um Compilation-Filme handeln, sondern um solche, die die Handlung der Serie fortsetzen. 

Der TV-Anime zu „Princess Principal“ wurde hierzulande 2017 via Anime on Demand im Simulcast ausgestrahlt. Publisher KAZÉ veröffentlichte den Anime zudem aufgeteilt auf zwei Volumes auf Disc.

Bei Amazon bestellen

Ankündigung:
Handlung:

Mit der Entdeckung des Materials „Cavorite“ wurde das Königreich Albion am Ende des 19. Jahrhunderts zur weltweiten Hegemonialmacht. Die Misere der Arbeiterschicht blieb jedoch unverändert – so kam es zur Revolution, wodurch das Land schlussendlich in Ost und West gespalten und durch eine Mauer getrennt wurde. Im Zuge des anhaltenden Schattenkrieges plant die Republik Jahre später die „Operation Kuckuckskind“: Spionage-Topagentin Ange soll mit der Prinzessin des Königreichs, der sie zum Verwechseln ähnlich sieht, ausgetauscht werden. Dabei bekommt die Undercover-Schülerin Hilfe von Dorothy, einer exzellenten Schützin mit ordentlich weiblichem Charme. Doch als die zwei sich für eine Mission auf einen Ball stehlen, bemerken sie, dass die Prinzessin nicht die ist, für die sie sich ausgibt. Mit „Princess“ als neuer Komplizin wird das Team auf gefährliche Missionen geschickt, bei denen die Mädchen über Leichen gehen müssen …

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments