©Gege Akutami/Shueisha・Jujutsu Kaisen Project
- Anzeige -
Nachdem wir euch kürzlich darüber informieren konnten, welche Mangas bei KAZÉ im Jahr 2020 besonders beliebt waren, wobei auch “Jujutsu Kaisen” sehr gut wegkam, gab Crunchyroll nun bekannt, dass auch der Anime und der entsprechende Simulcast im deutschsprachigen Raum große Erfolge feiern.

Demnach wurden die Episoden der Serie seit ihrem Start im Oktober 2020 bei Crunchyroll im deutschsprachigen Raum bereits mehr als 1,5 Millionen Mal angesehen, wodurch sich “Jujutsu Kaisen” bereits jetzt zu einem der erfolgreichsten deutschen Simulcasts aller Zeiten entwickelt hat. Nicht ganz unschuldig daran ist laut Crunchyroll auch der Express-Dub der Serie, der es den Fans ermöglicht, die Episoden des Anime bereits wenige Wochen nach der japanischen TV-Ausstrahlung mit deutscher Synchronisation zu schauen.

Auch die Verantwortlichen von Crunchyroll kommentierten den großen Erfolg der Serie, allen voran John Easum, Head of Crunchyroll EMEA: „JUJUTSU KAISEN hat alles, was es braucht, um ein großer Titel im Bereich der japanischen Animation zu werden. Nach dem erfolgreichen Start des Mangas gelang es Studio MAPPA, die hohe Intensität der Geschichte einzufangen und in hochwertige Animationen zu übersetzen. Diese Erfolgsgeschichte ist erst der Anfang für diese Lizenz, die wir noch in vielerlei Hinsicht weiter auswerten werden.“

„JUJUTSU KAISEN konnte in kürzester Zeit einige riesige Fangemeinde für sich gewinnen. Wir sind hocherfreut, dass die Serie, sowohl im Originalton mit Untertiteln als auch mit deutscher Synchro, bei unseren Nutzern großen Anklang findet“, so Tobias Philippi, Crunchyrolls Market Manager für den deutschsprachigen Raum. „Zu diesem Erfolg beigetragen haben besonders die Oxygen Sound Studios durch ihre zeitnahe Erstellung der deutschen Synchronfassung, die mit Liebe zum Detail und einem hochkarätigen Cast glänzen kann. Durch den deutsche Express Dub ist es Fans, die deutsche Synchronfassungen bevorzugen, schon in kurzem Abstand zur japanischen Erstausstrahlung möglich, über JUJUTSU KAISEN mitreden zu können. Wir sind schon sehr gespannt, was Yuji und die Jujuzisten im weiteren Verlauf der Serie noch erwartet.“

Der „Jujutsu Kaisen“-Anime feierte seine Premiere im Oktober 2020. Insgesamt sind 24 Episoden geplant. Der Anime ensteht unter der Regie von Sunghoo Park (The God of High School) im Studio MAPPA. Hiroshi Seko (Attack on Titan: Lost Girls, Banana Fish, Vinland Saga) schreibt das Skript, während Tadashi Hiramatsu (His and Her Circumstances, Yuri!!! on Ice, Parasyte -the maxim-) die Charakterdesigns entwirft. Hiroaki Tsutsumi, Yoshimasa Terui und Arisa Okehazama sind für die Musik zuständig.

Deutscher Clip:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung:

Mühsal, Reue, Schmach: Die negativen Gefühle, die den Herzen der Menschen entspringen, werden zu Flüchen, die sich in unser aller Leben einnisten. Und das Einzige, was einen Fluch austreiben kann, ist ein anderer Fluch. Yūji verbringt seine Tage wie jeder andere Schüler. Doch eines Tages wird sein Freund von Flüchen angegriffen und um ihn zu retten, isst er den Finger des Zwiegesichts Sukuna. Fortan teilt er sich seinen Körper mit ihm und tritt der Jujutsu-Akademie bei, um gegen Flüche zu kämpfen. So beginnt die Geschichte des Jungen, der zum Fluch wurde, um einen Fluch auszutreiben.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleCrunchyroll Pressemitteilung
Avatar-Foto
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments