So I'm a Spider, So What? anime
©馬場翁・輝竜司/KADOKAWA/蜘蛛ですが、なにか?製作委員会
Wie nun auf der offiziellen Webseite des „So I’m a Spider, So What?“-Anime (jap. Kumo desu ga, Nani ka?) bekannt gegeben wurde, wird die Serie in Japan ab dem 08. Januar 2021 ausgestrahlt. Zudem wurden ein neuer Trailer sowie ein weiteres Visual veröffentlicht.

Shin Itagaki (,,Teekyū“, ,,Berserk 2016“, “Cop Craft“) führt die Regie im Studio Millepensee. Okina Baba, der Serienschöpfer arbeitet zusammen mit Yūichirō Momose (,,Infinite Dendrogram“, ,,My Sister, My Writer“) am Skript. Für das Charakterdesign zeichnet sich Kii Tanaka (,,Hitori Bocchi no Marumaru Seikatsu“, ,,Hinomaru Sumo“) verantwortlich. Komponiert wird die Musik von Shūji Katayama. Der Anime läuft über zwei Cours und wird hierzulande bei Crunchyroll im Simulcast zu sehen sein.

Light Novel erscheint seit 2015

Bei „So I’m a Spider, So What?“ handelt es sich um eine Adaption der gleichnamigen Light Novel-Reihe, die Baba im Jahr 2015 auf der „Shōsetsuka ni Narō“-Webseite startete. Eine Umsetzung als Manga erscheint derzeit ebenfalls und stammt aus der Feder von Asahiro Kakashi. In Deutschland veröffentlicht Manga Cult die Reihe seit April 2019 unter der dem Titel ,,Ich bin eine Spinne, na und?“. 

OmU-Trailer:
Visual:
Handlung:

Ich glaub, ich spinne …

Als eine Explosion eine ganze Schulklasse tötet, werden die Seelen der Schüler in einer mysteriösen Fantasywelt wiedergeboren! Doch während manche von ihnen ein neues Leben als Prinzen oder Magier geschenkt bekommen … hat nicht jeder so viel Glück.

Unsere Heldin, ein introvertiertes, aber cleveres Mädchen, erwacht in der neuen Welt … als Spinne?! Umgeben von tödlichen Monstern, bei denen kleine, hilflose Krabbeltierchen ganz oben auf dem Speiseplan stehen, muss sie sich auf ihr cleveres Köpfchen verlassen, wenn sie überleben will …

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments