Perfect World
© Rie Aruga
Wie nun die Verantwortlichen des „Kiss“-Magazins bekannt gabe, wird der „Perfect World“-Manga von Rie Aruga nach drei weiteren Kapiteln enden.

Aruga startete die Reihe im Februar 2015 im „Kiss“-Magazin. In Japan umfasst die Reihe bislang elf Bände. Bereits im vergangenen August gab die Manga-ka bekannt, dass die Reihe mit dem zwölften Band enden wird. Hierzulande ist der Manga beim Egmont-Verlag erhältlich.

Manga erhielt Realverfilmung

Die Reihe inspirierte bereits eine gleichnamige Realverfilmung, die im Oktober 2018 in den japanischen Kinos gezeigt wurde. Des Weiteren wurde im April 2019 eine Live Action-Serie in Japan gezeigt.

Cover von Band 01: 
Handlung:

Als Tsugumi eines Abends ihrer ersten großen Liebe Itsuki wiederbegegnet, traut sie ihren Augen nicht. Bestürzt muss sich feststellen, dass dieser nach einem Unfall im Rollstuhl sitzt. Die beiden kommen ins Gespräch und verstehen sich auf Anhieb wieder so gut, dass sie ihre Freundschaft wieder aufleben lassen. Auch wenn Itsuki durch seine Behinderung angeblich kein Interesse mehr an Frauen und Beziehungen hat, fühlt sich Tsugumi immer mehr zu ihm hingezogen. Nach und nach wird sie jedoch mit dem Alltag und den Problemen eines körperlich behinderten Menschen konfrontiert. Ist sie dem gewachsen?

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments