Higurashi
©2020竜騎士07/ひぐらしのなく頃に製作委員会
- Anzeige -
Wie nun auf der offiziellen Webseite des „Higurashi: When They Cry NEW“-Anime bekannt gegeben wurde, wird die Serie ab sofort unter dem Titel ,,Gou” ausgestrahlt. Zudem wurde bekannt gegeben, dass es sich hierbei nicht um ein Remake handelt. Die Serie wird insgesamt 24 Episoden umfassen.

Ryukishi07 und 07th Expansion wird das Originalwerk zugeschrieben und Infinite produziert die neue Serie. Das Ganze wird beim Studio Passione (Citrus, High School DxD Hero) animiert und Akio Watanabe (Monogatari-Animes) steuert die Charakterdesigns bei. Naoki Hayashi (Citrus) kümmert sich um die Serienkomposition während Kenji Kawai (Ghost in the Shell) als Komponist zurückkehrt. Hierzulande kann die Serie bei WAKANIM im Simucast verfolgt werden.

Hier geht es zu unserem Simulcast-Kalender: 
Originale Serie bei AniMoon Publishing erhältlich

Eine erste Anime-Staffel zu „Higurashi“ erschien in Japan bereits 2006, bevor dann 2007 eine zweite Staffel folgte. Zudem gibt es eine OVA-Staffel mit dem Titel „Higurashi Rei“. Hierzulande konnte sich AniMoon Publishing die Rechte am Anime-Franchise sichern und veröffentlichte die Serien auf DVD und Blu-Ray. Auch die Neuauflage erscheint beim genannten Publisher. 

Trailer:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Visual:
Higurashi
©2020竜騎士07/ひぐらしのなく頃に製作委員会
Handlung:

Keiichi Maebara ist erst vor kurzem in das ländliche Dorf Hinamizawa gezogen. In seinen Klassenkameradinnen Rena, Mion, Satoko, und Rika findet er schnell neue Freunde. Doch als Keiichi von einem Mord erfährt, entpuppt sich die vermeintliche Idylle allmählich als der blanke Horror. Niemandem kann er trauen, besonders nicht seinen neuen Freundinnen, die plötzlich eine ganz andere Seite von sich zeigen.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleA.I:R
Redakteur für Anime, TV und Industrie.
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments