© King Record Co., Ltd. All rights reserved.
Wie nun die Verantwortlichen von WAKANIM kürzlich bekannt gaben, wird man ab dem 02. Oktober die Anime-Serie „Hypnosis Mic: Division Rap Battle“ im Simulcast zeigen.

Das Rap-Projekt zum Thema Hypnose-Mic, mit Synchronsprechern, die in der Rolle von Originalcharakteren rappen, startete im September 2017. Die Gruppe erreichte den Spitzenplatz, als beliebtester Twitter-Account für Synchronsprecher, in Japan 2018. Das Projekt umfasst mehrere Manga, ein Handyspiel, Bühnenstücke und Live-Events.

Bei WAKANIM anschauen:
Visual:
©『ヒプノシスマイク-Division Rap Battle-』Rhyme Anima 製作委員会
Handlung:

Wir schreiben das Jahr XXXX. Durch den Dritten Weltkrieg verlor die Welt ein Drittel ihrer Bevölkerung. Ein neues System sollte entstehen, um den Untergang der Menschheit zu verhindern: Statt physischen Kämpfen sollten Konflikte nun in Debatten ausgetragen werden. Doch die törichten Männer dieser Welt legten ihre Waffen nicht nieder. Nun, im letzten Jahr des gregorianischen Kalenders, endet die Welt, wie jeder sie kannte, unter der Herrschaft der Frauen. Der Beginn des H-Zeitalters. Konflikte werden nicht mehr mit Waffen ausgetragen, sondern mit einem Mikrofon, dessen Klang direkt in Psyche der Menschen dringt. Sein Name: „Hypnosis Mic“. Die Texte, die mit diesem Mikrofon gerappt werden, nehmen direkten Einfluss auf die menschlichen Nervenzellen. Jahr 3 des H-Zeitalters. Konflikte mit Raps auszutragen ist nun eine alltägliche Erscheinung. Die Männer der Stadt leben außerhalb des Chuo-Bezirks in verschiedenen Divisionen, darunter auch Ikebukuro Division, Yokohama Division, Shibuya Division und Shinjuku Division. Jede dieser Divisionen wird durch eine MC-Gruppe repräsentiert, die sich gegenseitig um die Vorherrschaft um ihre jeweiligen Gebiete bekämpfen. Und so beginnen die Division Battles, Schlachten ohne Waffen, in denen die Männer mit Worten um Ansehen und Autorität kämpfen.

Folge uns auf Facebook ツ
LikeUsFacebook
Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments