©Aka Akasaka/SHUEISHA, PROJECT KAGUYA
Noch bevor in wenigen Tagen das zweite Volume der Serie „Kaguya-sama: Love is War“ im Handel erscheint, enthüllte KAZÉ nun auch das Cover des finalen dritten Volumes.

Das erste Volume der Serie ist seit Ende August im hiesigen Handel verfügbar und umfasst zudem einen Sammelschuber sowie ein Booklet als Extras. Volume 2 mit den Episoden 5 bis 8 folgt voraussichtlich am 01. Oktober 2020, bevor das dritte Volume den Disc-Release der ersten Staffel am 03. Dezember 2020 abschließen wird.

Bei Amazon.de bestellen:

  • Kaguya-sama – Love is War – Vol. 1 (Blu-Ray/DVD)
  • Kaguya-sama – Love is War – Vol. 2 (Blu-Ray/DVD)
  • Kaguya-sama – Love is War – Vol. 3 (Blu-Ray/DVD)

Die die deutsche Vertonung der Serie entstand bei den Oxygen Sound Studios in Berlin unter der Dialogregie von Sabine Winterfeld. Folgende Sprecher werden zu hören sein:

  • Amelie Plass-Link (u.a. Sora Kasugano in Yosuga no Sora) als Kaguya Shinomiya
  • Dirk Petrick (u.a. Zen’itsu Agatsuma in Demon Slayer) als Miyuki Shirogane
  • Rieke Werner (u.a. Tomoe Koga in Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai) als Chika Fujiwara 
  • Amadeus Strobl (u.a. Arthur Boyle in Fire Force) als Yuu Ishigami
  • Lina Rabea Mohr (u.a. Sasha Braus in Attack on Titan) als Ai Hayasaka
  • Bernd Egger (u.a. Doll in FairTail: Dragon Cry) als Erzähler
Anime entstand im Studio A-1 Pictures

Die erste Staffel des Animes entstand unter der Regie von Mamoru Hatakeyama (Shōwa Genroku Rakugo Shinjū, Record of Grancrest War, Sankarea: Undying Love) im Studio A-1 Pictures. Yasuhiro Nakanishi (Shiawase Restaurant, Digimon Adventure tri.- Chapter 4: Loss) kümmerte sich um das Skript, während Yuuko Yahiro (Diabolik Lovers, Katana Maidens: Toji no Miko) als Charakterdesignerin agierte.

Der Anime konnte hierzulande bei Streaming-Anbieter WAKANIM im Simulcast verfolgt werden, welcher zuletzt auch Staffel 2 ausstrahlte. Zudem inspirierte der Manga eine gleichnamige Realverfilmung, die in Japan im vergangenen September Kinopremiere feierte. Die Mangareihe von Aka Akasaka ist in deutscher Sprache bei Egmont Manga verfügbar.

Deutscher Trailer:
Handlung Vol. 3:

Kaguya hat sich bei ihrer letzten Aktion, Miyuki endlich ein Liebesgeständnis abzuringen, erkältet und liegt nun krank im Bett. Für Miyuki die einmalige Chance, sie unter einem Vorwand zu besuchen – zumal Chika erwähnt, dass Kaguya immer sehr anhänglich wird, wenn sie krank ist. Um zu entscheiden, wer den Krankenbesuch übernehmen darf, spielt der gesamte Schülerrat eine Runde Memory und Miyuki muss sich ganz schön anstrengen, um zu gewinnen. Sein Zusammentreffen mit Kaguya verläuft danach jedoch völlig anders als geplant: Als beide am nächsten Morgen erwachen, liegen sie zusammen in einem Bett. Daraufhin wissen die zwei wieder einmal nicht, wie sie miteinander umgehen sollen. Doch dank der Tipps ihrer Freunde versuchen Miyuki und Kaguya schon bald erneut, dem anderen ein Liebesgeständnis zu entlocken …

Folge uns auf Facebook ツ
LikeUsFacebook
Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments