Rental Girlfriend
©宮島礼吏・講談社/「彼女、お借りします」製作委員会
Wie nun „Rental Girlfriend“-Produzent Taiki Kakizaki auf Twitter bekannt gab, besteht das Interesse für die Umsetzung einer zweiten Staffel. Voraussetzung hierfür ist, dass die japanischen Fans die Blu-ray der Anime-Adaption vorbestellen.

Die zugehörige Anime-Adaption mit dem Titel „Rent-a-Girlfriend“ startete am 10. Juli 2020 im japanischen TV und kann hierzulande im Simulcast bei Crunchyroll und Anime on Demand verfolgt werden. Kazuomi Koga (u.a. Episodenregisseur bei Goblin Slayer) führte bei TMS Entertainment (u.a. Dr. Stone) Regie. Mitsutaka Hirota (u.a. Nanbaka) war für die Serienkomposition verantwortlich, während Kanna Hirayama die Charakterdesigns beisteuerte.

Manga erscheint seit 2017

Miyajima startete seinen Manga „Rental Girlfriend“ (jap. Kanojo, Okarishimasu) im Juli 2017 in Kodanshas „Weekly Shonen Magazine“. Hierzulande ist der Manga seit Januar 2020 bei Carlsen Manga in deutscher Sprache erhältlich.

Seit Ende Juni 2020 wird in der Magazine Pocket App auch ein Spin-Off-Manga mit dem Titel „Kanojo, Hitomishirimasu“ veröffentlicht, der sich auf den Charakter Sumi fokussiert, die mit ihrer schüchternen Art zu kämpfen hat. Das Spin-Off ist derzeit noch nicht in deutscher Sprache erhältlich.

Bei Amazon.de bestellen:

Tweet:
Handlung: 

Tolle Realität gegen kleine Gebühr! 
Kazuya Kinoshita ist Student in Tokyo und ein richtiger Taugenichts. Eines Tages begegnet er Chizuru Mizuhara, einem Mädchen von atemberaubender Schönheit, und sein ganzes Leben steht plötzlich Kopf…

Folge uns auf Facebook ツ
LikeUsFacebook
Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
2 Kommentare
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments