The Day I Became a God
©VISUAL ARTS / Key / 「神様になった日」Project
- Anzeige -
Nachdem wir vor einiger Zeit berichten konnten, dass Key, Aniplex und P.A. Works derzeit an einem neuen Original-Anime mit dem Titel „The Day I Became a God“ (jap. Kami-sama ni Natta Hi) arbeiten, wurde nun ein Preview zum Opening-Song “Kimi to Iu Shinwa” von Nagi Yanagi veröffentlicht. 

Der Anime entsteht unter der Regie von Yoshiyuki Asai („Charlotte“, „Fate/Apocrypha“). Synchronsprecherin Ayane Sakura (u.a bekannt als Nao Tomori aus „Charlotte) wird ihre Stimme der Protagonisten Hina leihen. Das Werk wird Jun Maeda (u.a. Angel Beats!; Charlotte) zugeschrieben, der auch als Drehbuchautor tätig sein wird. Die originalen Charakterdesigns wird indes Na-Ga beisteuern. P.A. Works kümmert sich um die Animationen. Der TV-Anime soll seine Premiere voraussichtlich im Oktober 2020 feiern.

Sprechercast: 
  • Natsuki Hanae als Yōta Narukami
  • Yui Ishikawa als Kyōko Izanami
  • Ryohei Kimura als Ashura Kokuhō
  • Yūki Kuwahara als Sora Narukami
Neues Original-Werk von Jun Maeda

Jun Maeda ist neben seiner Beteiligung an den Animes „Angel Beats!“ und „Charlotte“, für die er zuvor bereits mit P.A. Works zusammenarbeitete, vor allem dafür bekannt, der Autor der beliebten Visual Novels „Kanon“, „Air“, „Clannad“ und „Little Busters!“ zu sein.

Preview:
Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Handlung:

Eines Tages während Yōta Narukamis letzten Sommerferien taucht plötzlich ein Mädchen namens Hina auf. Sie behauptet “der allwissende Gott” zu sein und sagt, dass die Welt in  30 Tagen untergehen wird. Yōta wird anschließend Zeuge von Hinas gottgleichen Prophezeiungskräften, die ihn davon überzeugen, dass ihre Kräfte real sind. Trotz ihrer übernatürlichen Kräfte wirkt das Mädchen unschuldig und sie entscheidet sich aus irgendeinem Grund, bei Yōta zu wohnen. Somit beginnt ein ereignisreicher Sommer noch vor dem Ende der Welt.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleANN
Avatar-Foto
Redakteur für Anime, TV und Industrie.
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments