KINMOZA
©原悠衣・芳文社/きんいろモザイク製作委員会
Nachdem wir vor einiger Zeit berichten konnten, dass Yui Haras „Kin-iro Mosaic“-Manga ein Anime-Film erhalten wird, wurde nun ein neues Visual veröffentlicht.

Munenori Nawa („NAKAIMO – My Little Sister Is Among Them!“,“ R-15″) wird die Regie in den Studios Gokumi und AXsiZ führen. Yuniko Ayana („Hello!! KINMOZA“, „Kinmoza! Kiniro + Mosaic“) wird sich um das Skript kümmern, während Kazuyuki Ueda („Hello!! KINMOZA“, Kinmoza! Kiniro + Mosaic)“ die Charakterdesigns beisteuern wird. Details zum Starttermin wurden allerdings nicht bekannt gegeben.

Manga inspirierte bereits zwei Anime-Staffeln

Hara startete die Reihe im April 2010 und beendete diese erst kürzlich. In Japan umfasst die Reihe insgesamt zehn Bände. Bereits in der Vergangenheit inspirierte der Manga zwei Anime-Adaptionen, die 2013 und 2015 in Japan ausgestrahlt wurden. Hierzulande stehen die Serien bei Crunchyroll zum Abruf bereit. 

Bei Crunchyroll anschauen: 
Visual:
Handlung: 

Shinobu Omiya ist 15 Jahre alt und sieht wie ein typisches, japanisches Mädchen mit rabenschwarzem Haar und warmen Augen aus. Als sie in die Mittelschule ging, hat sie eine kurze Zeit in Großbritannien verbracht und sich dort mit einem Mädchen angefreundet. Sie vermisst ihre Zeit dort, und eines Tages kommt per Luftpost ein Brief für sie an.

Folge uns auf Facebook ツ
LikeUsFacebook
Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
1 Kommentar
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments