© KAIU SHIRAI,POSUKA DEMIZU/SHUEISHA
- Anzeige -
Für Shueishas beliebtes Manga-Magazin “Weekly Shonen Jump” steht eine Zeit des Umbruchs an. Nachdem erst kürzlich der Topseller “Demon Slayer” endete und mit “Moriking”, “Mashle”, “Guardian of the Witch” und “Time Paradox Ghostwriter” mehrere neue Reihen starteten, stehen nun weitere Änderungen bevor.

Die romantische Komödie “Yunas Geisterhaus”, die Tadahiro Miura insgesamt vier Jahre lang im Magazin veröffentlichte, endet in der aktuellen Ausgabe des Magazins mit Kapitel 209. Damit wird der Manga insgesamt 24 Volumes umfassen. Hierzulande wird die Reihe durch KAZÉ vertrieben. Derzeit sind 14 Bände in deutscher Sprache verfügbar. Die Reihe inspirierte zudem einen Anime, der ebenfalls bei KAZÉ erhältlich ist. Zwei zusätzliche OVA-Episoden sollen dem japanischen 24. Volume des Mangas beiliegen. Wenn ihr mehr zum Manga und zum Autor erfahren möchtet, legen wir euch unser Interview mit Miura-sensei von der AnimagiC 2019 ans Herz.

Gleichzeitig wurde bekannt gegeben, dass “The Promised Neverland”, der Erfolgsmanga von Kaiu Shirai und Posuka Demizu, in der kommenden Ausgabe der “Weekly Shonen Jump” nach insgesamt 181 Kapiteln enden wird. Das bedeutet, dass die Reihe insgesamt 20 Volumes umfassen wird, von denen derzeit bereits 13 Stück in deutscher Sprache beim Carlsen Verlag erhältlich sind. Die Reihe inspirierte auch eine Anime-Adaption, die hierzulande kürzlich durch peppermint anime auf Disc veröffentlicht wurde. Eine zweite Staffel ist bereits für Januar 2021 angekündigt.

Doch neben dem Ende einiger Reihen wurden auch gleich vier Neuzugänge für die kommenden Ausgaben des Magazins angekündigt. Los geht es mit der Ausgabe in der kommenden Woche. Dann startet vier Wochen lang je eine neue Mangareihe in der “Weekly Shonen Jump”. Im Einzelnen handelt es sich um:

  • Ayakashi Triangle von Kentaro Yabuki (u.a. Black Cat; To Love-Ru (Zeichnungen); Darling in the FRANXX (Zeichnungen))
  • God of Destruction Magu-Chan von Kei Kamiki (veröffentlichte unter dem Namen Keiji Kinoshita u.a. Dainanen; 2nd Semester Mirage)
  • Shaketsu no Niraikanai von Ryuuhei Tamura (u.a. Beelzebub; Hungry Marie)
  • Me and Roboko von Shuuhei Miyazaki (u.a. Oyakusoku no Neverland)

Zu den neuen Reihen selbst ist derzeit noch nicht viel bekannt. Weitere Details folgen in den kommenden Ausgaben der “Weekly Shonen Jump”.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleWeekly Shonen Jump; WSJ_manga via Twitter
Avatar photo
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments