The Thousand Noble Musketeers: Zuschauer beklagen sich über mangelnde Qualität

v
ⓒアニメ『千銃士』製作委員会
Nachdem die Anime-Adaption des Smartphone Games „The Thousand Musketeers“ (jap. Senjūshi: The Thousand Noble Musketeers) im vergangenen Monat seine japanische TV-Premiere feierte,  haben sich nun die ersten Zuschauer über die mangelnde Animationsqualität beschwert.

Demnach bemerkten die japanischen Zuschauer, dass die Augen der Charaktere versetzt sind. In einem weiteren Bild ist zudem ein Mund zu sehen, der ohne erkennbaren Besitzer in der Ecke schwebt. Aufgrund dieser Produktionsprobleme seien einige Zuschauer der Meinung, dass die Serie nicht mehr sehenswert ist.

Kenichi Kasai (Bakuman) führt Regie bei TMS Entertainment. Takashi Aoshima (Sanrio Boys, Himōto! Umaru-chan) agiert als Serien-Supervisor, während Majiro (Macross Delta) das Charakterdesign beisteuert. Hiroshi Takaki (Devils and Realist) komponiert die Musik).

Hierzulande kann die Serie im Simulcast bei Anime on Demand verfolgt werden.

Bilder:
The Thousand Noble Musketeers
ⓒアニメ『千銃士』製作委員会

 

The Thousand Noble Musketeers
ⓒアニメ『千銃士』製作委員会

 

The Thousand Noble Musketeers
ⓒアニメ『千銃士』製作委員会

 

The Thousand Noble Musketeers
ⓒアニメ『千銃士』製作委員会
Handlung via Anime on Demand:

Nach einem Nuklear-Krieg ist die ganze Welt zerstört und die Menschen leiden unter der strengen Regentschaft des neuen Weltreichs, in der es auch verboten ist, Waffen zu besitzen. Eine Widerstandsgruppe kämpft dennoch, um die Unterdrückung zu beenden. Sie bewaffnen sich mit antiken Waffen, deren Inkarnationen, die sogenannten „Musketiere“, sich dem Widerstand anschließen. Mit den speziellen Fähigkeiten der überaus gutaussehenden Musketiere kann der Widerstand endlich Hoffnung im Kampf gegen das Weltreich schöpfen!

Quelle:

ANN

Download AndroidDownload iOS

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*