©BIRD STUDIO/SHUEISHA
Dragon Ball Super: Broly war International ein voller Erfolg. KAZÉ bestätigte, dass der Film erneut in den deutschen Kinos in deutscher Synchronisation gezeigt wird. Aber kehren die alten Synchronsprecher zurück? Ein Instagram Account lässt uns hoffen!

Gerrit Schmidt-Foß hatte bereits 2003 die deutsche Stimme von Broly in Dragon Ball Z – The Movie: Der legendäre Super-Saiyajin übernommen gehabt. In einem Instagram Post vom 21. März 2019, lies er seine Fans wissen, dass er aktuell an einem neuen Projekt arbeiten würde. Verraten darf er allerdings nichts.

© Gerrit Schmidt-Foß / @Instagram

In einem weiteren Post vom 26. März 2019, veröffentlichte er auf seinem Profil ein Bild von Tommy Morgenstern, die deutsche Stimme von Son Goku.

© Gerrit Schmidt-Foß / @Instagram (zu sehen Tommy Morgenstern)

Zu diesem Zeitpunkt kann man nur spekulieren und Vermutungen aufstellen, allerdings machte er es mit einem Post vom vor 3 Tagen deutlich! Spricht Gerrit Schmidt-Foß etwa erneut Broly?

© Gerrit Schmidt-Foß / @Instagram
© Gerrit Schmidt-Foß / @Instagram

Diese Bilder lassen natürlich die Herzen vieler Fans aufspringen! Erwartet uns etwa eine Synchronisation alá Dragon Ball Z? Zu weiteren deutschen Stimmen ist aktuell noch nichts bekannt.

Bereits im Januar zeigte KAZÉ den Streifen in der japanischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln in teilnehmenden Kinos, wobei sich „Dragon Ball Super Broly“ mit mehr als 100.000 Zuschauern in den deutschen und österreichischen Kins schon zu diesem Zeitpnkt den Titel als bisher erfolgreichster Kinofilm von Publisher KAZÉ sichern konnte.

Das Skript sowie die Charakterdesigns zum neuen Dragon Ball-Film wuden von Serienschöpfer Akira Toriyama höchstselbst beigesteuert. Tatsuya Nagamine (One Piece Film Z) führte dabei Regie, während Naohiro Shintani als Animation Director agierte. Kazuo Ogura hatte die Rolle des Art Directors inne. Komponiert wurde die Musik von Norihito Sumitomo. Um die Special Effects kümmerte sich Naotake Oota und Kai Makino fungierte als CG Director. Als Color Designer hat man Rumiko Nagai berufen. Daichi Miura steuerte mit „Blizzard“ den Theme-Song bei.

Handlung:
Auf der Erde herrscht wieder einmal Frieden und Ordnung. Für Son Goku dennoch kein Grund auf der faulen Haut zu liegen, schließlich gibt es in den verschiedenen Universen noch zahllose enorm starke Konkurrenten. Also trainiert er fleißig, um die Grenzen seiner Kraft immer wieder aufs Neue zu
sprengen. Eines Tages taucht ein Saiyajin namens Broly auf der Erde auf, den weder Son Goku noch Vegeta jemals zuvor gesehen haben. Doch wie kann das sein, schließlich sollten die restlichen Saiyajin bei der Zerstörung des Planeten Vegeta durch Freezer vollständig ausgelöscht worden sein? Diese Begegnung sowie die Schicksalhafte Geschichte der Saiyajin ist der Beginn einer neuen, gewaltigen Schlacht …

4 KOMMENTARE

  1. Ich finde die neue synchron passen einfach nicht sollen bitte die alten Synchrosprecher machen den würde ich mir die Serie auch wieder auf Deutsch angucken

  2. Ich würde das Bild von Herrn Morgenstern nicht überinterpretieren. Sowohl Herr Morgenstern als auch Herr Schmidt-Foß haben Sprecherrollen im neuen Avengers. Es kann auch sein, dass sie sich zu letzten Arbeiten dazu getroffen haben. Wozu die Anspielung auf Thor ja auch passen würde…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here