Dorohedoro: Zusätzliche Episoden angekündigt

0
Dorohedoro
2020 林田球・小学館/ドロヘドロ製作委員会
 Wie nun auf der offiziellen Webseite des ,,Dorohedoro“- Anime bekannt gegeben wurde, wird die Serie zusätzlich sechs Episoden umfassen. Bei diesen ,,Ma no Omake“ (jap. ,,Magic Bonus“) soll es sich um Goögen handeln, die etwa 30 Minuten dauern.

Der Anime entsteht unter der Regie von Yuichiro Hayashi („Garo the Animation“, „Garo: Divine Flame“, „Kakegurui“) im Studio MAPPA. Hiroshi Seko („Banana Fish“, „Mob Psycho 100“, „Vinland Saga“) wird sich um die Serienkomposition kümmern, während Tomohiro Kishi („91 Days“, „Garo -Vanishing Line-„) die Charakterdesigns beisteuern wird. Komponiert wird die Musik von [K]NoW_NAME („Sakura Quest“, „Fairy gone“). „Dorohedoro“ feierre seine japanische TV-Premiere bereits am 12. Januar 2020 und wird insgesamt zwölf Episoden umfassen. Des Weiteren wird die Serie noch vor der TV-Ausstrahlung bei Netflix Japan zur Verfügung stehen. Ob eine weltweite Veröffentlichung geplant ist, ist bislang nicht bekannt.

Q Hayashida startete die mittlerweile beendete Reihe im Jahr 1999 in Shogakukans „Monthly Ikki“-Magazin. Im Jahr 2014 wechselte die Reihe ins „Hibana“-Magazin und später ins „Monthly Shonen Sunday“-Magazin. In Japan umfasst die Reihe insgesamt 23 Bände.

Promo-Video:
Handlung via aniSearch:

In einer sehr düsteren Stadt, die einfach Das Loch genannt wird, zieht ein Clan von Magiern umher, um sich Menschen von der Straße zu holen und diese als Versuchskaninchen bei ihren „Experimenten“ für die schwarze Magie zu benutzen. In einer dunklen Gasse findet Naikaido einen Mann namens Kaiman, der ein Krokodilnkopf hat und unter Amnesie leidet. In der Hoffnung diesen Zauber von ihm nehmen zu können, jagen sie die Magier aus „dem Loch“ und hoffen, dass sie den richtigen erwischen, der den Zauber auf ihn gelegt hat. Doch als En, der Anführer der Magierbande, Wind von der Attacke auf seine Leute bekommt, schickt er die sogenannten Cleaner um den Reptilienmann zu jagen, was einen Krieg zwischen den zwei Welten verursacht.

Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments