Corona-Krise: Anime-Vorbestellungen bei Amazon wieder möglich

0
©2016 Masamune Kuji∙Hisasi/KADOKAWA/Magias Academy Partners
Nachdem wir vor kurzem berichteten, dass Online-Händler Amazon.de im Zuge einer neuen Priorisierungsstrategie – ausgelöst durch die aktuelle Corona-Krise – keine Anime-Vorbestellungen mehr zugelassen hat, sind diese nun wieder möglich.

So können aktuell wieder problemlos kommende Anime-Neuheiten bei Amazon vorbestellt werden. Das bedeutet jedoch nicht, dass Animes bezüglich der Lager-Kapazitäten und des Versands wieder normal priorisiert werden. Hier gibt man wohl auch weiterhin „lebensnotwendigen“ Dingen den Vorzug. Eine gute Alternative stellen also beispielsweise auch weiterhin die Online-Shops von Saturn und Mediamarkt sowie die hauseigenen Online-Shops der einzelnen deutschen Publisher dar.

Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments