© Eiichiro Oda/2019 "One Piece" production committee
- Anzeige -

Wie sicher viele von euch wissen, hat unser Redakteur Noé ein halbes Jahr in Japan als Auslandsstudent verbracht. In dieser Zeit hat er es sich natürlich nicht nehmen lassen, den einen oder anderen Film, trotz Sprachbarriere, im Kino zu sehen. Einer dieser Filme ist der heiß erwartete neue Film aus dem One Piece Universum: Stampede. Was er von dem neuen Streifen hält, und ob ihr am 24. September ein Kino in eurer Nähe aufsuchen solltet, wenn KAZÉ den Film auch hierzulande auf die große Leinwand bringt, erfahrt ihr in dieser neuen Ausgabe unserer Rubrik “Angeschaut”.

Hinweis: Noé hat den Film komplett auf Japanisch ohne Untertitel gesehen. Da sein Japanisch jedoch sehr limitiert ist, ist es gut möglich, dass er den Text einiger Filmpassagen gar nicht, oder nur teilweise verstanden hat. Bitte seht ihm dies nach.

ACHTUNG: Der nachfolgende Artikel kann leichte Spoiler zum Inhalt von „One Piece Stampede“ enthalten. Wir haben jedoch darauf geachtet, dass wir nichts vorwegnehmen, was den Spaß beim Anschauen später einschränken könnte. ?

©尾田栄一郎/2019「ワンピース」製作委員会/ Toei Animation

Grundstory:

One Piece Stampede handelt von der “Piraten Expo”, ein Festival “von Piraten für Piraten” welches sich unsere Helden, die Strohhüte, natürlich nicht entgehen lassen können. Der Höhepunkt dieses Festivals ist ein Rennen, an dem alle Piraten teilnehmen dürfen. Natürlich nehmen nicht nur unsere Helden an diesem Rennen teil, sondern auch mehr oder minder alle uns bekannten Piratencrews der Neuen Welt. Dies sorgt natürlich für einige lustige Streitereien zwischen den Piraten. Jedoch nicht so lustig ist der finstere Plan, der hinter dem Festival steckt. Und was haben der mysteriöse Douglas Bullet und Buena Festa damit zu tun?

©尾田栄一郎/2019「ワンピース」製作委員会/ Toei Animation

Charaktere:

Man würde denken, dass es zu One Piece Charakteren nicht vieles zu erzählen gibt, da die über 800 Kapitel des Mangas für sich selbst sprechen und man würde richtig liegen. Jedoch möchte ich diesen Abschnitt nutzen, um über die Fülle an Charakteren zu sprechen, die Stampede dem Zuschauer präsentiert. Denn diese Fülle an Charakteren ist es, was One Piece Stampede so besonders macht: Wenn ihr einen Lieblingspiraten in der Welt von One Piece habt, dann ist es fast garantiert, dass dieser auch in Stampede auftaucht. Egal ob kleine Nebenrolle oder größere Protagonistenrolle: One Piece Stampede ist tatsächlich ein “Best of” der Piratenwelt. Nach One Piece Gold, der eher in die Richtung ging, eine eigenständige und vollständige Story zu erzählen, welche auch mit wenig Hintergrundwissen aus dem Manga oder Anime gut anzuschauen ist, nutzt One Piece Stampede eine etwas andere Herangehensweise: Ein totales Action-Spektakel für Langzeit-Fans. Definitiv ein interessanter Schritt, welcher sich jedoch gelohnt hat.

©尾田栄一郎/2019「ワンピース」製作委員会/ Toei Animation

Kampfszenen:

Da One Piece Stampede zu einem Großteil aus Kämpfen besteht, dediziere ich eine ganze Sektion dieses Angeschauts eben diesen. One Piece ist generell bekannt für lange, aber sehr emotionale Kämpfe, welche mit schneller Action gespickt sind, die wiederum auch durch lange Pausen voneinander getrennt wird. Nicht so aber hier. Harte Schläge, schnelle Action und Teamwork zwischen den Piraten spielen eine essentielle Rolle in diesem Film. Dabei gibt es ein buntes Potpourri an verschiedenen Teams, die bisher noch nicht in der Kombination aufgetreten sind, aber auch Callbacks auf frühere Kämpfe. Insgesamt ist die Action in dem Film sehr gelungen. Aber so ganz kann sich Stampede das Unterbrechen der Action natürlich nicht verkneifen. Anders als sonst jedoch sind diese Pausen kurz und gut platziert, sodass man nie das Gefühl hat, der Sub-Plot würde der Action im Weg stehen.

One-Piece-Stampede
©尾田栄一郎/2019「ワンピース」製作委員会/ Toei Animation

Fazit:

In One Piece Stampede kommen einige der besten Elemente des Franchises zusammen: starke, emotionsgeladende Action, die One Piece typische Slapstick-Comedy und unsere bekannten und geliebten Charaktere mit ein paar Newcomern und unerwarteten Gastauftritten alter Freunde. Dabei spart der Film nicht an Fanservice (nicht nur der anrüchigen Art) und schafft es, ein wunderbares Erlebnis für jeden One Piece Fan, sei es Hardcore oder Casual, zu schaffen. Wer One Pieces’ Art des Storytellings eher nicht so mag, der wird vielleicht eher bei One Piece Gold fündig, doch für alle anderen möchte ich eine volle Empfehlung für diesen Film ausprechen.

Vergesst nicht: Am 24. September 2019 bringt KAZÉ One Piece Stampede in über 300 Kinos in Deutschland und Österreich.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Avatar-Foto
Hi, ich bin Noé und seit 2018 bei Animenachrichten.de. Ich bin ein typischer Anime-Fan aus der Generation RTL 2 und mit Card Captor Sakura und Detektiv Conan großgeworden. 2019 hab ich ein halbes Jahr aus Kyoto berichtet. Bei AN schreibe ich vorrangig Anime- und Gaming-News, bin aber auch dafür bekannt ab und zu etwas kreativ zu werden. ^^
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments