Weathering With You
© 2019 Weather Child Production Committee
- Anzeige -

Unser Redakteur Noé befindet sich derzeit, wie ihr wisst, immer noch als Auslandsstudent in Japan. Natürlich hat er es sich auch nicht nehmen lassen, den neuen Film von Makoto Shinkai “Weathering with You” direkt zum Start im Kino anzuschauen. Was er vom neuen Streifen des “Your Name”-Machers hält, erfahrt ihr in dieser neuen Ausgabe unserer Rubrik “Angeschaut”.

Hinweis: Noé hat den Film komplett auf Japanisch ohne Untertitel gesehen. Da sein Japanisch jedoch sehr limitiert ist, ist es gut möglich, dass er den Text einiger Filmpassagen gar nicht, oder nur teilweise verstanden hat. Bitte seht ihm dies nach.

ACHTUNG: Der nachfolgende Artikel kann leichte Spoiler zum Inhalt von „Weathering with You“ enthalten. Wir haben jedoch darauf geachtet, dass wir nichts vorwegnehmen, was den Spaß beim Anschauen später einschränken könnte. ?

© 2019 Weather Child Production Committee

Grundstory:

Der Oberschüler Hodaka Morishima flüchtet von seiner isolierten Insel nach Tokyo, um dort sein Glück zu suchen. Einmal dort angekommen, bemerkt er aber, dass es gar nicht so einfach ist in der großen Stadt Fuß zu fassen. Schnell gerät er in finanzielle Engpässe und muss eine Nacht auf der Straße verbringen. In einem McDonalds Restaurant bekommt er von einer Mitarbeiterin einen Hamburger geschenkt, nachdem er einige Stunden mit leerem Magen dort schlafend verbracht hat. Dann findet er jedoch einen Job und eine Unterkunft beim Okkultismus-Magazin K&A. Ein paar Tage später trifft Hodaka wieder auf das Mädchen, das ihm den Burger geschenkt hat. Allerdings scheint es so, als ob sie sich prostituieren will, weshalb er sie aus der Situation rettet. Einmal in Sicherheit, stellt sie sich mit dem Namen Hina Amano vor. Sie lebt mit ihrem jüngeren Bruder Nagi in einem kleinen Apartment in Tokyo. Jedoch hat Hina eine besondere Fähigkeit: Sie kann Regen verschwinden lassen. Mit Hodakas Geschäftssinn und Hinas besonderem Talent machen sich die drei auf, um ihre finanziell schwierige Situation zu verbessern.

© 2019 Weather Child Production Committee

Charaktere:

Der Cast von “Weathering with You” ist sehr divers und grenzt sich auch recht deutlich von dem des Vorgängerwerks “Your Name” ab. Fans, die die Sorge hatten, dass die Charaktere vielleicht denen aus “Your Name” zu ähnlich sind, können also beruhigt sein.

Da hätten wir zuerst einmal Hodoka Morishima, den Hauptcharakter des Films. Ehrlich gesagt gibt es zu ihm nicht viel zu sagen. Er ist der typische rebellische Teenager-Charakter, welcher sich aber sehr um seine Freunde sorgt. Das bedeutet jedoch nicht, dass Hodoka ein langweiliger Charakter ist. Ganz im Gegenteil, gerade zu der Story von “Weathering with You” passt ein Charakter wie Hodoka ganz hervorragend. Er ist gewitzt und weiß, wie er sich und seine Freunde aus brenzlichen Situationen befreien kann. Ehrlich gesagt hat es sehr viel Spaß gemacht, ihm auf seinen Abenteuern in der Großstadt zu folgen.

Als nächstes hätten wir Hina, ein sehr interessantes, unabhängiges junges Mädchen, welches sich und ihren jüngeren Bruder Nagi ernähren muss, weshalb sie, nachdem sie ihren Job bei McDonalds verliert, die Prostitution als einzigen Ausweg sieht. Sie ist nicht nur eine Damsel in Distress, welche gerettet werden muss, sondern ein eigenständiger Charakter, um den man sich sorgt und dem man nur das Beste wünscht, was man nur begrüßen kann.

Als letztes möchte ich noch auf Nagi zu sprechen kommen. Er mag zwar nur einer von vielen sehr interessanten und diversen Nebencharakteren sein, jedoch stach er für mich besonders heraus. Nicht nur ist er trotz seines jungen Alters ein absoluter Frauenversteher, der mehrere Liebschaften gleichzeitig pflegt, sondern auch noch extrem clever, weshalb es ihm mehrfach gelingt sich selbst, oder mithilfe seiner Liebschaften, aus brenzlichen Situationen zu befreien. Zwar ist er eindeutig ein typischer Comedy-Charakter, jedoch hat Shinkai bei ihm darauf geachtet, eine gute Balance zwischen Comedy und interessanten Charakterzügen zu finden.

© 2019 Weather Child Production Committee

Animation

Wenn man über einen Makoto Shinkai Film redet, kommt man nicht umhin über die Animation des Films zu sprechen. Und auch bei “Weathering with You” lässt sich sagen: Shinkai-typisch ist der Film brillant animiert. Nicht nur in schnellen, actionreichen Szenen weiß der Film zu überzeugen, sondern auch bei eher langsamen und ruhigen Szenen. So bietet der Streifen eine fantastische Variation an verschiedenen Leckerbissen für Fans von detailreichen Animationen.

Mit dem Fokus von “Weathering with You” auf das Wetter und damit einhergehend den Himmel, hat Shinkai mit einem cleveren Schachzug den Film um die Stärke seines Studios Comix Wave herum gebaut: Das Zeichnen und Animieren von Himmeln. In “Your Name” schon hat das Studio mit den atemberaubenden Szenen rund um den Meteor, aber auch der Szene auf dem Berg, bewiesen, dass die Animation des Himmels zu seinen großen Stärken gehört. Und diese Stärke kann man in “Weathering with You” um ein Mehrfaches gesteigert bestaunen. Egal ob es regnet und stürmisch ist, oder ein eher sonniger Tag: Man kann sich sicher sein, dass der Himmel immer fantastisch aussieht. Vor solch einer Detailverliebtheit ziehe ich den Hut.

© 2019 Weather Child Production Committee

Fazit

Insgesamt muss man schon sagen, dass “Weathering with You” eine gewisse Ähnlichkeit zu “Your Name” aufzeigt, nicht zuletzt durch den Soundtrack, der wieder von der Band “Radwimps” beigesteuert wurde. Das meine ich aber absolut positiv, denn Comix Wave weiß die Stärken von “Your Name” in diesem Werk widerzuspiegeln, und dennoch etwas Neues zu kreieren. Man kann das Herzblut, welches in dieses Projekt gesteckt wurde, wirklich in jedem Frame des Films sehen und spüren. Wenn ich einen einzigen Kritikpunkt anbringen müsste, wäre es, dass der Film am Ende des Tages doch sehr versucht, den Erfolg seines Vorgängers zu nutzen. Allerdings muss man sagen, dass hinter diesem Werk viel mehr steckt als der einfache Versuch mehr Profit aus “Your Name” zu schlagen. Mit “Weathering with You” wird Makoto Shinkai garantiert wieder für viele Tränen sorgen, wenn der Film diesen Winter dank Universum Anime auch in unsere heimischen Kinos kommt.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Avatar-Foto
Hi, ich bin Noé und seit 2018 bei Animenachrichten.de. Ich bin ein typischer Anime-Fan aus der Generation RTL 2 und mit Card Captor Sakura und Detektiv Conan großgeworden. 2019 hab ich ein halbes Jahr aus Kyoto berichtet. Bei AN schreibe ich vorrangig Anime- und Gaming-News, bin aber auch dafür bekannt ab und zu etwas kreativ zu werden. ^^
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments