Goblin Slayer (Goblin Slayer)
©Kumo Kagyu • SB Creative Corp./Goblin Slayer Project
- Anzeige -

Es dauert nun ja nicht mehr all zu lange, bis AniMoon Publishing das erste Volume der Serie “Goblin Slayer” auf DVD und Blu-Ray in dne Handel bringt. Dementsprechend sind nun auch endlich umfangreiche Details zur deutschen Synchronisation bekannt. Zudem veröffentlichte man ein erstes Interviewvideo, das auch einen Einblick in die Synchro verschafft. Den Clip findet ihr weiter unten im Artikel!

Demnach entstand die deutsche Vertonung bei den Oxygen Sound Studios in Berlin (u.a. Fairy Tail). Die Dialogregie übernahm dabei Jasmin Arnoldt.

Als bisher bekannte deutsche Sprecher waren mit daran beteiligt:

  • Goblin Slayer – Roman Wolko (u.a. Theon Graufreud in „Game of Thrones“; Kyouya Sata in “Wolf Girl & Black Prince”)
  • Cow Girl – Jennifer Weiß (u.a. Rin Thosaka in “Fate/Stay Night Heaven’s Feel I”; Shino Asada (Sinon) in “Sword Art Online II”)
  • Gildenmädchen – Daniela Molina (u.a. Chiaki Nanami in “Danganronpa 3”)
  • Hochelfin – Anja Stadlober (u.a. Deutsche Stimme von Emma Stone; Five in “Terror in Tokio”)
  • Priesterin – Victoria Frenz (u.a. Rea Sanka in “Sankarea”)
  • Speerträger – David Riedel (u.a. Yuu Kotegawa in “To Love-Ru: Darkness”)

Los geht es mit der Veröffentlichung auf DVD und Blu-Ray voraussichtlich am 29. März 2019. Dabei erscheint die Serie als limitierte Mediabook-Edition, deren erstem Volume ein Sammelschuber beiliegt. Darin enthalten sind die ersten vier Episoden der Serie und als Extras werden ein 16-seitiges Booklet, ein Mini-Aufsteller sowie ein exklusiver Dog Tag mit an Bord sein.

Bestellen bei Amazon.de:

Goblin Slayer – Volume 1 [Blu-Ray]
Goblin Slayer – Volume 1 [DVD]

Bestellen im Shop von AniMoon:

Goblin Slayer Vol. 1

Goblin Slayer entstand unter der Regie von Takaharu Ozaki (Persona 5 the Animation -The Day Breakers-, Girls‘ Last Tour) bei WHITE FOX. Hideyuki Kurata (Read or Die, Made in Abyss, Kamichu!) zeigte sich für die Serienkomposition verantwortlich, während Yousuke Kuroda (Jormungand, My Hero Academia) für die Skripts zuständig war. Takashi Nagayoshi (Girls‘ Last Tour Animationsregisseur) steuerte die Charakterdesigns bei. Der Opening Song wurde von Mili gesungen.

Der Anime startet ungeschnitten und in der deutschen Synchronfassung übrigens bereits am 22. März 2019 um 22:30 Uhr in der Animenacht bei ProSieben MAXX im Free-TV. Bei Streaming-Anbieter WAKANIM ist die OmU-Variante nur noch bis Ende Februar kostenlos zum Abruf verfügbar. Anschließend können nur noch Premium-Abonnenten auf die Serie zugreifen.

Interviewvideo: Roman Wolko spricht Goblin Slayer

https://www.facebook.com/animoonpublishing/videos/309756066563580/

 

Handlung:

Eine junge Priesterin möchte professionelle Abenteurerin werden, um ihrer Welt, die von Monstern geplagt wird, nützlich zu sein. Schnell schließt sie sich einer unerfahrenen Gruppe an, die eine Mission zur Vertreibung von Goblins annimmt. Diese Monster-Art wird im ganzen Land als tabulose Räuber gefürchtet, die Männer töten und Frauen schänden. Die Gruppe findet sich dabei schnell in einem grauenhaften Albtraum wieder. Glücklicherweise kommt der Priesterin ein weiterer Abenteurer zur Hilfe: Der Goblin Slayer. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, alle Goblins auszurotten – koste es was es wolle. So schließt sie sich ihm an, auf dem langen Weg zum Ende aller Goblins.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Avatar-Foto
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments