Inuyasha
© Rumiko Takahashi/Shogakukan, Yomiuri TV, Sunrise 2000
- Anzeige -

Die Mangaka Rumiko Takahashi, bekannt für ihre Werke “Ranma 1/2”, “InuYasha” und “RIN-NE”, hat den Grand Prix de la Ville d’Anglouême 2019 gewonnen. Dabei handelt es sich um einen französischen Comic-Preis der auf dem Comic Festival in der Stadt Anglouême vergeben wird. Das Festival wurde im Jahre 1974 ins Leben gerufen, um die Comic-Kunst aus aller Welt zu feiern.

In der Vergangenheit hat schon Katsuhiro Otomo (als Autor und Regisseur von Akira bekannt, Manga wie auch Anime) den Grand Prix erhalten. Letztes Jahr war Hiro Mashima, Autor von Fairy Tail, als Gast mit eigener Ausstellung geladen. Damals erhielt er auch den Fauve Ehrenpreis des Festivals.

Des Weiteren bedeutet die Verleihung des Preises, dass Takahashi nächsten Jahr dazu berechtigt ist, das Festival zu leiten. Ob sie diese ehrbare Aufgabe jedoch annimmt, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Hi, ich bin Noé und seit 2018 bei Animenachrichten.de. Ich bin ein typischer Anime-Fan aus der Generation RTL 2 und mit Card Captor Sakura und Detektiv Conan großgeworden. 2019 hab ich ein halbes Jahr aus Kyoto berichtet. Bei AN schreibe ich vorrangig Anime- und Gaming-News, bin aber auch dafür bekannt ab und zu etwas kreativ zu werden. ^^
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments