© 北条司/NSP・「2019 劇場版シティーハンター」製作委員会
- Anzeige -
Auf der offiziellen Webseite des neuen „City Hunter“-Anime-Films wurde nun neue TV-Spot veröffentlicht.

“Gekijōban City Hunter: Shinjuku Private Eyes” (City Hunter the Movie: Shinjuku Private Eyes) wird, wie auch die Anime-Serie, die von 1987 bis 1999 ausgestrahlt wurde, von Studio Sunrise produziert. Der mittlerweile 68-jährige Kenji Kodama, der bereits bei den ersten drei Staffeln sowie bei drei Filmen mitwirkte, wird erneut als Regisseur fungieren. Yoichi Kato ( Yo-kai Watch) steuert das Skript bei. Für die Chatakerdesigns zeigt sich Kumiko Takahashi (Birdy the Mighty, Card Captor Sakura) verantwortlich. Komponiert wird die Musik von Taku Iwasaki (Gurren Lagann, Gatchaman Crowds).

Der Film wird seine japanische Kinopremiere am 9. Februar 2019 feiern. Darüber hinaus kehren Akira Kamiya (71 Jahre)  Kazue Ikura (58 Jahre) in ihre Rollen des Ryo Saeba und der Kaori Makimura zurück. Ein erstes Teaser-Video findet ihr hier. 

Tsukasa Hojo veröffentlichte den City Hunter-Manga von 1985 bis 1991 im Shonen Jump-Magazin, der in  Japan insgesamt 35 Bände umfasst. Im Jahr 2001 erhielt die Reihe zudem ein Spin-Off mit dem Titel ,,Angel Heart“, die ebenfalls eine Anime-Adaption erhielt.

TV-Spots:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung:

Ryo Saeba oder besser bekannt als ,,City Hunter“ ist von Beruf Privatdetektiv. Zusammen mit seiner Partnerin Kaori Makimura akzeptiert er die gefährlichsten Aufträge, die er zumeist mit Bravur erfüllt. Und wenn Ryo mal nichts zu tun hat, dann ist er damit beschäftigt, das andere Geschlecht mit seinem unverwechselbaren Charm zu bezirzen. Wäre da nur nicht Kaori mit ihrem gewaltigen Hammer…

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Avatar-Foto
Redakteur für Anime, TV und Industrie.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments