Mob Psycho
©ONE; Shōgakukan/MOB PSYCHO 100 Production Committee
- Anzeige -
Auf der offiziellen Webseite zur zweiten Staffel der Animeserie „Mob Psycho 100“  wurde nun ein neues Visual veröffentlicht.

Die zweite Staffel entsteht erneut bei Studio BONES unter der Regie von Yuzuru Tachikawa (Death Parade). Hiroshi Seko wird sich erneut um das Skript kümmern, während Yoshimichi Kamed  für das Design der Charaktere verantwortlich ist. Ihre japanische TV-Premiere wird die zweite Staffel am 7. Januar 2019 feiern. Einen ersten Trailer mit englischen Untertiteln findet ihr hier.

Mangaka ONE startete die mittlerweile beendete Reihe im Jahr 2012, die zunächst im ,,Ura Sunday“-Magazin erschien und kurze später in der ,,Manga ONE“-App veröffentlicht wurde. Hierzulande erscheint der Manga bei Carlsen Manga und umfasst derzeit vier Bände. Die Anime-Adaption feierte 2016 ihre japanische TV-Premiere, die hierzulande auf Crunchyroll mit deutschen Untertiteln verfügbar ist. Darüber hinaus wird eine deutsche Vertonung geboten. Dort kann auch die zugehörige OVA kostenlos angeschaut werden. Zudem konnte man sich die Rechte an der zweiten Staffel sichern.

Auf Crunchyroll anschauen:
Visual:
mob psycho
©ONE; Shōgakukan/MOB PSYCHO 100 Production Committee
Handlung von Mob Psycho 100:

Shigeo Kageyama – genannt Mob – hat Probleme damit, sich auszudrücken und besitzt übersinnliche Fähigkeiten. Als Praktikant eines stadtbekannten Exorzisten darf er regelmäßig seinem Chef aus der Patsche helfen und trifft so auf die manchmal seltsamsten Geister, die den Menschen das Leben zur Hölle machen. Er würde gerne ein normales Leben führen – doch Hausarrest, Taschengeldabzug für Uri-Geller-Löffel-Verbiegen (TM) und der Anblick seines Schwarms bringen seine Emotionen zum Brodeln. Wenn sein inneres Emo-Meter überkocht und die „100“ übersteigt, geschieht Schreckliches…

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Redakteur für Anime, TV und Industrie.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments