Back Street Girls
©Jasmine Gyuh/KODANSHA
Wie nun die Verantwortlichen von Toei kürzlich bekannt gaben, wird der “Back Street Girls”-Manga von Jasmine Gyuh eine Realverfilmung erhalten. Passend zur Ankündigung wurde auch ein Trailer und Visual veröffentlicht.

Keinosuke Hara wird als Regisseur fungieren. Der Streifen wird seine japanische Kinopremiere am 8. Februar 2019 feiern. Jasmine Gyuh startete ihren mittlerweile beendeten Manga im März 2015 in Kodanshas Weekly Young Magazine, der in Japan bislang elf Bände umfasst. Darüber hinaus inspirierte die Reihe eine gleichnamige Anime-Adaption.

Visual:

Trailer:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung:

Der Manga handelt von drei männlichen Yakuza, die von ihrem Boss – der gleichzeitig Produzent ist – gezwungen werden, nach einer Geschlechtsumwandlung als Idol-Gruppe aufzutreten. Hinzu kommt, dass sie ihre wahre Identität vor ihren Fans verbergen müssen.

 

 

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein