Ochako Uraraka (My Hero Academia)
© K. Horikoshi / Shueisha, My Hero Academia Project
- Anzeige -
Wie nun der bekannte Leaker “YonkouProductions” in Erfahrung gebracht haben soll, wird die vierte Staffel von „My Hero Academia“ im Frühling 2019 an den Start gehen. Allerdings gilt diese Information mit Vorsicht zu genießen, da eine offizielle Bestätigung noch aussteht.

Die dritte Staffel feierte ihre TV-Premiere im April 2018 und kann hierzulande bei Streaming-Anbieter Anime on Demand im Simulcast verfolgt werden. Dort sind auch die ersten beiden Staffeln verfügbar. Staffel 1 wurde erst kürzlich von KAZÉ Deutschland auf DVD und Blu-Ray veröffentlicht.

Die Animeumsetzung entstand unter Kenji Nagasaki beim Studio BONES. Auch bei der dritten Staffel führte dieser wieder Regie. Ebenfalls wieder mit an Bord: Skriptautor Yousuke Kuroda, Charakterdesigner Yoshihiko Umakoshi und Komponist Yuuki Hayashi.

Bestellen bei Amazon.de:

MHA – Vol. 1 [Blu-ray]
MHA– Vol. 1 [DVD]
MHA– Vol. 2 [Blu-ray]
MHA – Vol. 2 [DVD]
MHA – Vol. 3 [Blu-ray]
MHA – Vol. 3 [DVD]

Teaser:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung:

Der junge Izuku Midoriya hat nur einen Traum: Er möchte eines Tages ein Superheld werden – genau wie sein großes Idol All Might! Diese Seifenblase zerplatzt, als er feststellt, dass er einer der wenigen Menschen ist, die keine angeborene Spezialität – also eine besondere Fähigkeit – besitzen. Aber auch als Normalo will Izuku nicht aufgeben und bewirbt sich trotz der Lästereien seiner Mitschüler für die Aufnahmeprüfung an der Yuei-Akademie für Superhelden. Eigentlich ist sein Vorhaben zum Scheitern verurteilt, doch dann läuft er eines Tages zufällig All Might über den Weg. Gerührt von Izukus unbändigem Willen, lässt sich der größte Held aller Zeiten schließlich darauf ein, den naiven Wuschelkopf unter seine Fittiche zu nehmen. Wird das allein aber ausreichen, um gegen die starke Konkurrenz an Heldenanwärtern zu bestehen?

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Avatar photo
Redakteur für Anime, TV und Industrie.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments