©Hiroshi Hiroyama-TYPE MOON/KADOKAWA
- Anzeige -
Pünktlich zum DVD und Blu-Ray Release von Fate/Stay Night Heaven’s Feel Part 1: Presage Flower am 26. Oktober 2018 hat euch unser Redakteur Noé, ein bekennender Fate Fan, einen kleinen Starter-Guide für das Fate-Franchise zusammengestellt.

Es passiert nicht selten, dass wenn ich einem Freund empfehle ins Fate-Franchise einzusteigen, ich als Antwort nur einen besorgten Blick begleitet von den Worten: “Aber das hat doch so viele Serien und Spiele, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll” bekomme. Und wer kann es ihnen verdenken: mit 9 derzeit laufenden und abgeschlossenen Anime-Projekten, sowie vielen Videospiel-Ablegern und zwei Visual Novels ist das Fate Franchise definitiv für Neueinsteiger sehr einschüchternd. Da dachte ich mir: Fate ist so ein wunderbares Franchise, vielleicht mach ich einfach mal einen Starter-Guide für alle Neueinsteiger in die Welt von Fate, um euch allen den Einstieg zu erleichtern.

Hintergründe

Wir schreiben das Jahr 2004. Kinoko Nasu hat gerade die Firma Y.K. Notes, auch bekannt als Type-Moon, mit Takashi Takeuchi gegründet. Die beiden haben mit ihrem Dōjin-Zirkel dank dem Dōjin-Spiel Tsukihime einigen Erfolg erlangt. Das Spiel bekam 2003 sogar eine Anime-Umsetzung, was für Dōjin-Games sehr selten ist. Doch sie wollten nicht auf ihrem Ruhm sitzen bleiben und arbeiteten bereits an ihrem ersten kommerziellen Computerspiel: Fate/Stay Night, am 30. Januar 2004 veröffentlicht. Das Spiel war ein Riesenerfolg und schon bald folgte mit Fate/Hollow Ataraxia eine Fortsetzung, sowie ein Manga und im Jahre 2006 eine Anime-Umsetzung von Studio Deen. Was vielen Fate-Fans bis heute jedoch nicht bekannt ist, dass es sich bei Fate/Stay Night ursprünglich um ein Eroge handelte. Das bedeutet, dass das Spiel explizite Sex-Szenen enthielt. Diese wurden jedoch nach dem massiven kommerziellen Erfolg mit einer jugendfreien Fassung Namens Fate/stay night [Réalta Nua] für die PlayStation 2 entfernt und sind seitdem auch nicht mehr Teil des Kanons.

Die Geschichte von Fate/Stay Night ist durch die Natur einer Visual Novel in drei Teile geteilt: Fate, Unlimited Bladeworks und Heaven’s Feel. Im Spiel kann man durch bestimmte Entscheidungen die jeweilige Route auswählen. Jede Route erzählt eine andere Geschichte, die sich auf eine der 3 weiblichen Hauptcharaktere fokussiert.

Lore

Fate/Stay Night spielt in einer Welt sehr ähnlich der unseren mit einer kleinen Ausnahme: Magier existieren in dieser Welt. Ihr Ziel: Die Root erreichen, der Ort aus dem alle Magie entstammt. Um dieses Ziel zu erreichen haben einige Magier in der Stadt Fuyuki in Japan ein Ritual erschaffen, genannt “Heiliger-Grals-Krieg”. Dabei handelt es sich um eine Art Battle Royale an dem sieben Magier teilnehmen, genannt “Master”. Um ihnen bei diesem Krieg beizustehen, beschwören die Master sogenannte “Servants”. Diese sind meist Helden aus vergangenen Zeiten oder aus Heldensagen, genannt Heldengeister. Diese Servants werden in einer von sieben Klassen beschworen: Saber, Archer, Lancer, Rider, Caster Assasin oder Berserker. Als Preis winkt dem Sieger der Heiligen-Gral-Kriegs der namens gebende “Heilige Gral”, ein Magisches Werkzeug, das dem Besitzer jeden Wunsch erfüllen kann. Selbst Wünsche, die normale Magie nicht erfüllen könnte.

In dieser Stadt lebt Shirou Emiya, ein scheinbar normaler 16-jähriger High-Schooler. Jedoch verlor er bei einem gigantischen Feuer seine Familie und Erinnerungen an sein vorheriges Leben. Gerettet von seinem späteren Adoptivvater führt Shirou ein ruhiges Leben. Sein Adoptivvater heißt Kiritsugu Emiya und ist ein Magier. Er unterrichtet Shirou in einiger sehr einfacher Magie, trainiert ihn jedoch bewusst nicht, um ein echter Magier zu werden. Kiritsugu wollte ein Held der Gerechtigkeit werden, schaffte es jedoch nie seinen Traum zu verwirklichen, weshalb Shirou ihn nach seinem Tod zu seinem eigenen macht. Durch Zufall wird Shirou in den Heiligen-Gral-Krieg hineingezogen, indem er den Servant der Klasse Saber beschwört, und will das Töten um den Heiligen Gral ein für alle mal beenden.

Reihenfolgen der Serien

Dieses Thema wird selbst in der Fate-Fanbase bis heute heiß debattiert. Mit welchem Anime sollte man denn nun starten? Leider gibt es darauf keine definitive Antwort, weshalb ich hier für euch meine persönliche Empfehlung bereitstelle.

1.Fate/Stay Night 2006
©Type Moon/Fate Project

Direkt einmal eine sehr kontroverse Entscheidung, da der Anime nicht unumstritten ist. Die Serie fokussiert sich auf die Fate-Route, taucht jedoch auch in Story-Elemente der anderen Routen ein. Dies wurde getan da nicht davon ausgegangen wurde, dass sich Fate zu diesem riesigen Franchise entwickelt. Leider ist der Anime nicht besonders gut gealtert im Vergleich zu den anderen Animes auf dieser Liste. Jedoch gibt der Anime viel wichtiges Hintergrundwissen zum Lore. Leider wurde der Anime nie in Deutschland lizenziert, weshalb die einzige legale Möglichkeit ihn zu sehen ein Import aus U.K. ist.
Kauft den Anime hier

2.Fate/Zero
©Nitroplus/TYPE MOON, ufotable, FZPC

Basierend auf der gleichnamigen Light Novel, geschrieben von Gen Urobuchi, stellt Fate/Zero die Vorgeschichte zu Fate/Stay Night dar. Die Serie handelt von Kiritsugu Emiya, einem Magier-Assassinen und später Shirous Adoptivvater. Die Serie klärt einige der Fragen welche sich durch Fate/Stay Night 2006 stellen, besonders die um den vierten heiligen Gralkrieg, da Fate/Zero von jenem Krieg handelt.
Der Anime wurde von Ufotable animiert und wird durch Musik von Yuki Kajiura untermalt. Hierzulande vertreibt Peppermint Anime Fate/Zero. Vor kurzem wurde eine Komplettbox veröffetnlicht, welche ihr hier kaufen könnt. Des weiteren könnt ihr die Serie auf Netflix, wie auch auf Wakanim streamen.

3. Fate/Stay Night Unlimited Blade Works
©TYPE-MOON・ufotable・FSNPC ©TYPE-MOON

Fate/Stay Night Unlimited Blade Works wird oft fälschlicherweise als “Remake” des 2006er Animes bezeichnet. Dabei erzählt der Anime seine ganz eigene Geschichte, indem es dem gleichnamigen zweiten Handlungsstrang der Visual Novel folgt. Der Anime setzt jedoch definitv ein gewisses Grundwissen über die Welt von Fate vorraus, was es zwar nicht unmöglich macht mit Fate/Stay Night Unlimited Blade Works seine Reise in die Welt von Fate zu beginnen, es jedoch erheblich erschwert. Der Anime wurde wieder von Ufotable animiert und gehört bis heute zu einer der best aussehensten Anime auf dem Markt. Ihr könnt diese Serie wie auch schon Fate/Zero bei Wakanim und Netflix streamen. Des weiteren könnt ihr die Serie auch hier bei Amazon in vier Volumes kaufen. Wie auch Fate/Zero wird der Anime von Peppermint Anime vertrieben

4.Fate/Stay Night Heaven’s Feel I. Presage Flower.
©TYPE-MOON・ufotable・FSNPC ©TYPE-MOON

Auch Heaven’s Feel wird durch Ufotable animiert. Nun wird die Sache jedoch etwas komplizierter. Der Film feierte am 17. Oktober 2017 seine Premiere in Japan. Zwischen Februar und März wurde der Film außerdem auf dem Akiba Pass Fest gezeigt und feierte schlussendlich am 21. Juni 2018 offiziell seine Deutschlandpremiere. Und das wirft das größte Problem auf, welches dieser Film derzeit hat: Bis zum 26. Oktober 2018 ist der Film nicht legal in Deutschland verfügbar. Jedoch kann er bereits hier vorbestellt werden und wird vermutlich kurz darauf bei Wakanim als Stream bereit stehen. Presage Flower ist der erste Film einer Triologie, die den dritten und letzten Handlungsstrang der Fate/Stay Night Visual Novel namens “Heaven’s Feel” umsetzen wird. Der zweite Film namens “Fate/Stay Night Heaven’s Feel II “Lost Butterfly” feierte in Japan am 12. September 2018 seine Premiere. Da es sich um den Teil einer Triologie handelt, ist die Geschichte noch nicht komplett und wird sein volles Potenzial erst in der Zukunft entfalten. Jedoch gehört dieser Film ungeachtet dieses Fakts an diese Position.

5.Fate/Apocrypha
©東出祐一郎・TYPE-MOON / FAPC

Mit diesem Anime kommen wir zu den Fate Spin-Offs. Fate/Apocrypha basiert auf der gleichnamigen Light Novel von Yūichirō Higashide. Produziert durch A-1 Pictures (unter anderem bekannt für Sword Art Online und Fairy Tail) bietet Fate/Apocrypha eine alternative Version des vierten heiligen Gralkrieges in einer Parallelwelt. Anstatt 7 kämpfen nun 14 Servants, aufgeteilt in die zwei Fraktionen “Rot” und “Schwarz” gegeneinander um den heiligen Gral. Jedoch wird dank dieses außergwöhnlichen Gralkrieges ein weiterer Servant, namens Ruler, vom Gral beschworen, um als “Schiedsrichter” über den Krieg zu wachen. Derzeit steht die Serie exklusiv bei Netflix als Stream zur Verfügung.

6.Fate/Extra Last Encore
Fate/Extra Last Encore –
©TYPE-MOON/Marvelous,Aniplex,Notes,SHAFT

Ein weiteres Spin-Off. In diesem Falle produziert von Studio Shaft (unter anderem bekannt für Puella Magi Madoka Magica und Nisekoi) ist Fate/Extra Last Encore eine Forsetzung zum Playstation Portable Spiel Fate/Extra. Jedoch nicht einfach eine Forstetzung, sondern eine Fortsetzung zu einem alternativen Ende der Geschichte, welches im Spiel nie vorkommt. Wenn dies etwas kompliziert klingt, dann nur, da es das leider ist. Ich würde diesen Anime dennoch empfehlen, jedoch lohnt es sich sehr vorher Fate/Extra zu spielen (erhältlich hier via Playstation Network). Der Anime steht ebenfalls exklusiv bei Netflix zur Verfügung, wobei die letzten drei Folgen des Animes zu einem späteren Zeitpunkt hinzugefügt werden.

7.Fate/Kaleid Liner Prisma Ilya
©Hiroshi Hiroyama-TYPE MOON/KADOKAWA

Dieses Fate Spin-off spaltet, verständlicherweise, die Community. Fate/Kaleid Liner Prisma Ilya ist ein Magical-Girl Spin-Off rund um Ilya, eine der Teilnehmerinnen des 5. Heiligen Gral Krieges in Fate/Stay Night. Der Anime spielt in einer Parallelwelt in der der klassiche Gralkrieg nicht mehr stattfindet und Ilya ein normales Leben als Grundschülerin führen kann.
Der Anime ist besonders aus einem Grund extrem kontrovers: Studio Silver Link scheut bei der Adaption des Mangas von Hiroshi Hiroyama (auch bekannt als KALMIA) nicht vor Sexualisierung der 10-11-jährigen Protagonistinnen zurück, und das in teilweise sehr übertriebenen Maße. So sind Badezimmer-Szenen und sehr aufreizende Kleidung, wie auch die berühmt-berüchtigten Kuss-Szenen unter den Protagonistinnen (welche jedoch einen narrativen Zweck erfüllen) keine Seltenheit. Jedoch würde ich diesen Anime trotzdem weiterempfehlen, da er alles in allem eine sehr gut geschriebene Handlung erzählt, welche zu fast keinem Zeitpunkt an Spannung verliert.
In Deutschland ist die Situation des Animes jedoch etwas kompliziert. Staffel 1 namens Fate/Kaleid Liner Prisma Ilya ist käuflich bei Amazon dank Nipponart erhältlich. Nicht jedoch die zweite Staffel namens Fate/Kaleid Liner Prisma Ilya 2wei. Diese kann nur via Import legal in Deutschland gesehen werden. Staffel drei namens Fate/Kaleid Liner Prisma Ilya 2wei Herz sowie Staffel 4 namens Fate/Kaleid Liner Prisma Ilya 3rei sind hier via Crunchyroll anschaubar. Der Film Fate/Kaleid Liner Prisma Ilya Oath under Snow ist leider derzeit in Deutschland nicht legal anschaubar.

8. Fate/Grand Order: First Order

Das letzte Fate Spin-Off auf dieser Liste. Fate/Grand Order: First Order ist eine Anime-Umsetzung des ersten Story-Archs des bekannten und beliebten Mobile-Games Fate/Grand Order (welches leider immer noch nicht in Europa zur Verfügung steht). Es handelt sich um einen TV-Film von 2016, welcher vom Studio Lay-Duce produziert wurde und hierzulande durch Peppermint Anime vertrieben wird (hier erhältlich). Der Film ist kein must-see, aber definitiv unterhaltsam, weshalb ich ihn hier aufliste.

©TYPE-MOON/Marvelous,Aniplex,Notes,SHAFT

Hiermit endet der Starter-Guide für Fate/Neulinge. Zwar existiert eine Film-Adaption der Unlimited Balde Works Route durch Studio Deen (welche ihr hier erwerben und hier streamen könnt), jedoch ist diese durch die Existenz des Ufotable-Animes obsolet. Es gibt noch einige weitere Spin-Offs wie “Today’s Menu for Emiya Family (hier bei Wakanim anschaubar) oder Carnival Phantasm (welches leider nicht in Deutschland zu Verfügung steht), jedoch sind die oben genannten die Quint-essenziellen Fate Anime. Ich hoffe jedem, der in die Welt von Fate eintauchen möchte, mit diesem Guide geholfen zu haben. Sollten dennoch Fragen offen sein, scheut euch nicht diese unten in den Kommentaren zu stellen. Ich werde versuchen sie so schnell wie möglich zu beantworten.

 

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Hi, ich bin Noé und seit 2018 bei Animenachrichten.de. Ich bin ein typischer Anime-Fan aus der Generation RTL 2 und mit Card Captor Sakura und Detektiv Conan großgeworden. 2019 hab ich ein halbes Jahr aus Kyoto berichtet. Bei AN schreibe ich vorrangig Anime- und Gaming-News, bin aber auch dafür bekannt ab und zu etwas kreativ zu werden. ^^
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments