The Laws of the Universe
© 2018 HS PICTURES STUDIO
- Anzeige -
Wie nun die Verantwortlichen von HS Pictures Studio kürzlich bekannt gaben, wird das “The Laws of the Universe”-Franchise eine Animefilm-Trilogie erhalten.

Uchū no Hō: Reimei-hen (The Laws of the Universe: Part 1) – so nennt sich der erste Teil, der in Japan im kommenden Herbst anlaufen wird. Wie auch bei den vorherigen Projekten, wird Isamu Imakake Regie bei HS Pictures Studio führen. Zudem wird dieser als Charakterdesigner agieren. Yūichi Mizusawa komponiert die Musik.

Das Originalwerk stammt von Ryuho Okawa, dem Gründer der kontroversen religiösen Organisation “Happy Science” (Kōfuku no Kagaku). Happy Science sponserte in der Vergangenheit eine Reihe von Animationsfilmen, darunter “The Mystical Laws”.

Handlung:

Ray, Anna, Tyler, Halle und Eisuke sind fünf Schüler, die plötzlich in einen mysteriösen Zwischenfall verwickelt werden. Eine fremde Spezies, genannt “Gray” entführt Halles Schwester und pflanzt ihr einen Chip ins Gehirn ein. Daraufhin entschließt sich die Gruppe das Mädchen zu retten, aber werden beim Versuch die Existenz von Außerirdischen zu enthüllen, mit mysteriösen Ereignissen konfrontiert.

Welche Wahrheiten verstecken sich auf der dunklen Seite des Mondes? Was sind die wahren Absichten der Außerirdischen, der Amerikaner, Russen und Chinesen?

 

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Avatar-Foto
Redakteur für Anime, TV und Industrie.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments