Full Metal Panic! I
© XEBEC
- Anzeige -
Wie nun auf der offiziellen Webseite des ,,Full Metal Panic! Invisible Victory“-Anime hervorgeht, wird die Serie insgesamt 13 Episoden umfassen.

Full Metal Panic! Invisible Victory entsteht unter der Regie von Katsuichi Nakayama (The Good Witch of the West) beim Studio XEBEC. Serien-Schöpfer Shoji Gatoh übernimmt das Drehbuch. Für das Charakterdesign sind Osamu Horiuchi (alle vergangenen Full Metal Panic! Anime-serien) sowie Aya Yamamoto zuständig.

Ursprünglich sollte die neue Serie bereits im Herbst 2017 im japanischen Fernsehen zu sehen sein. Allerdings musste dieser Termin auf Frühjahr 2018 verschoben werden. Die ersten Visuals sowie ein weiteres Promo-Video zur kommenden Serie könnt ihr euch hier ansehen.

Der kommende Anime feiert seine japanische TV-Premiere am 13. April 2018 feiern.

Full Metal Panic! Invisible Victory  soll inhaltlich an den Vorgängern „Full Metal Panic!“ (2002), „Full Metal Panic! Fumoffu“ (2003) und „Full Metal Panic! The Second Raid (2005) anknüpfen

Promo-Video:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung von Full Metal Panic!: 

In einer parallelen Gegenwart existieren die Sowjetunion und der Kalte Krieg immer noch. Zwischen Ost und West agieren mysteriöse militärische Organisationen, die sich ganz der Aufrüstung verschrieben haben. Ihre geheimen Baupläne sind in den Gedanken einiger Jugendlicher, den so genannten „Whisperern“, verborgen und lassen sich nur durch eine nicht ganz ungefährliche Prozedur hervorholen. Um die Whisperer zu beschützen und den Organisationen den Garaus zu machen, wird die internationale Anti-Terror-Einheit „Mithril“ ins Leben gerufen.

Die Geschichte ist auf den Söldner Sousuke Sagara fokusiert. Er arbeitet für die Geheimorganisation Mithril und wurde beauftragt, die japanische Schülerin Kaname Chidori vor bösen Mächten zu beschützen. So reist er nach Japan und ist gezwungen, sich als Schüler auszugeben. Als trainierter Soldat fällt ihm dass aber sichtlich schwer und natürlich kann dabei nicht alles ganz glatt laufen.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Avatar-Foto
Redakteur für Anime, TV und Industrie.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments