© 2014 Riku Misora, Megumu Soramichi / SQUARE ENIX
- Anzeige -

Auch wenn mit der Manga Comic Con in wenigen Tagen zunächst einmal das erste Großereignis zum Thema Manga und Anime ansteht und das Mangajahr an sich noch sehr jung ist, hat es sich KAZÉ nicht nehmen lassen, bereits heute die ersten Manga-Titel für den Herbst anzukündigen. Dabei handelt es sich um die folgenden Reihen:


Akame ga KILL! ZERO

© 2013 Takahiro, Kei Toru / SQUARE ENIX

Bei “Akame ga KILL! ZERO” handelt es sich um das Prequel der beliebten Mangareihe Akame ga KILL!, die auch mit einer Anime-Adaption bedacht wurde. In der Reihe geht es dabei um Akames schockierende Vergangenheit und in Japan sind momentan acht Bände erschienen. Hierzulande startet die Veröffentlichung ab November 2018 in einem zweimonatlichen Rhythmus. Jeder Band kostet dabei 7,50 € (D) / 7,80 € (A).

Handlung:

Bevor Akame zur tödlichsten Waffe von Night Raid wurde, gehörte sie selbst zur Armee des Feindes. Das Kaiserreich hatte sie und ihre Schwester als junge Mädchen gekauft und zu Attentätern ausgebildet. Ihr Lebenssinn bestand darin, alles zu töten, denn nur so bekamen sie Zuneigung und Anerkennung …


Chivalry of a Failed Knight

© 2014 Riku Misora, Megumu Soramichi / SQUARE ENIX

Mit “Chivalry of a Failed Knight” bringt KAZÉ die Manga-Adaption der beliebten Light Novel-Reihe Rakudai Kishi no Eiyudaan Cavalry von Riku Misora nach Deutschland. Die Zeichnungen für den Manga steuert Megumu Soramichi bei und in Japan sind bis dato zehn Bände der Reihe erschienen. Die zugehörige Anime-Adaption wurde hierzulande erst Ende Januar 2018 von Publisher KSM Anime in einer limitierten Gesamtausgabe veröffentlicht. Die Veröffentlichung des Mangas startet im November im zweimonatlichen Rhythmus und jeder Band wird 7,50 € (D) / 7,80 € (A) kosten.

Handlung:

Dass Stella der Star der Schule ist, verwundert niemanden. Sie ist ein absolutes Ausnahmetalent, die Eine unter Tausend – eine sogenannte “Blazer”. Blazer sind Menschen, die eine magische Waffe aus purer Seelenkraft heraufbeschwören können. Und Stella ist keine gewöhnliche “Blazer”, sie ist eine Rang-A-Kämpferin. Dass man sie also mit dem Sitzenbleiber Ikki, der absolut kein magisches Talent hat, als Zimmergenossen zusammenpackt, kann sie einfach nicht verstehen. Steckt in diesem Loser etwa doch mehr, als sie gedacht hat?


Die magische Konditorin Kosaki

MAGICAL PÂTISSIÈRE KOSAKI-CHAN © 2014 by Naomi Koshi, Taishi Tsutsui/SHUEISHA Inc.

Nachdem sich KAZÉ zuvor bereits den Manga Nisekoi sichern konnte und hierzulande auch beide Staffeln der zugehörigen Anime-Adaption auf DVD und Blu-Ray veröffentlichte, folgt nun auch das Manga-Spinoff Magical Pâtissière Kosaki-chan, dem man den deutschen Titel “Die magische Konditorin Kosaki” verpasst. In Japan existieren vioer Bände, womit die Reihe gleichzeitig abgeschlossen ist. Start der hiesigen Veröffentlichung wird im Oktober sein. Alle zwei Monate erscheint dann ein weitere Band zu einem Preis von 6,50 € (D) / 6,70 € (A).

Handlung:

Der fiese Doktor Maiko hat vor, die Stadt Bonyari mit seinen Handlangern des Bösen zu überfallen. Aber er hat die Rechnung ohne die magische Konditorin Kosaki gemacht. Zusammen mit ihren Freundinnen, dem magischen Gorilla Chitoge, der magischen Polizistin Marika und der magischen Katze Tsugumiau, stellt sie sich der Bedrohung entgegen – splitterfasernackt?!?


Kinder des Fegefeuers

RENGOKU NI WARAU © Karakarakemuri/MAG Garden

Der vierte und finale Titel der heutigen Ankündigung ist “Kinder des Fegefeuers” (jap. Rengoku ni Warau). Die Geschichte des Mangas ist dabei 300 Jahre vor der Handlung von “Unterm Wolkenhimmel”, das ebenfalls bei KAZÉ erschien, angesiedelt. Bisher veröffentlichte Mangaka Karakarakemuri in Japan sieben Bände dieses Prequels. Die Reihe ist damit jedoch noch nicht abgeschlossen. Hierzulande wird der Manga ab Oktober im zweimonatlichen Rhythmus erscheinen. Dabei werden die Bände jeweils zum Preis von 6,95 € angeboten.

Handlung:

Im 16. Jahrhundert reist ein einsamer Krieger an die Gestade des Biwa-Sees auf der Suche nach dem Kumo-Schrein und dem Dokuro-Hoozuki, das dort verborgen sein soll, bewacht von magischen Zwillingen. Doch wie es aussieht, hat er geradewegs des Teufels Küche betreten. Denn zur selben Zeit fällt ein Stern vom Himmel und erleuchtet die Nacht. Ein böses Omen – etwa ein Vorbote des Erwachens des verfluchten Gottes Orochi?

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments