- Anzeige -

Seit einiger Zeit ist bereits bekannt, dass der Inari, Konkon, Koi Iroha. Manga sich dem Ende nähert.
Im neunten Band der Manga-Serie wurde nun bekannt gegeben, dass mit dem zehnten Band die Handlung abgeschlossen und beendet wird.

Seit 2010 erscheinen in Japan bereits die Bänder des Mangas und zu Beginn des letzten Jahres erhielt er sogar eine Animeumsetzung durch das Studio Production IMS.

Beschreibung:
Inari Fushimi ist zwar gutmütig und hilfsbereit, gleichzeitig aber auch ziemlich tollpatschig und so endet der Versuch ihrem heimlichen Schwarm Tanbabashi im Gespräch näher zu kommen damit, dass sie ihn vor der versammelten Klasse blamiert. Dass er ihr daraufhin aus dem Weg geht versetzt ihr den ersten Schlag, aber als sie dann auch noch feststellen muss, dass er in die allseits beliebte Sumizome verliebt ist, geht sie KO. Verzweifelt flüchtet sie in einen Fuchsschrein, wo ihr Wehklagen von der anwesenden Göttin erhört wird. Als Belohnung dafür, dass Inari zuvor einen ihrer Begleiter gerettet hat, will ihr die Göttin einen Wunsch erfüllen. Und Inari wünscht sich hin diesem Moment nur eines: Sumizome zu sein!

Quelle: ANN

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Tobias Geimer | Gründer von AnimeNachrichten.de
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments