© Green Leaves / Wake Up, Girls!3製作委員会
- Anzeige -

Auf der offiziellen Webseite des Wake Up, Girls! Franchises wurde am vergangenen Freitag enthüllt, dass der TV-Anime Wake Up, Girls! Shin Shō ab Oktober im japanischen Fernsehen zu sehen sein wird. Zudem wurden die Titel der beiden Theme-Songs bekannt gegeben.

Beide Songs werden logischerweise von der Idol Gruppe Wake Up, Girls! gesungen, die dem Anime-Franchise seinen Namen gibt. Dabei wird das Opening “7 senses” heißen, während der Titel des Ending-Songs “Shizuku no Kan” lautet.

Beim neuen Anime wird Shin Itagaki (Teekyu) Yutaka Yamamoto als Regisseur ersetzen und Miyuki Sugawara übernimmt Sunao Chikaokas Posten als Charakterdesigner. Auch das Animationsstudio wechselt. Während der erste Wake Up, Girls! Aniem noch bei Ordet produziert wurde, zeigt sich diesmal Millepensee für die Animation verantwortlich. Neben den bereits bekannten Wake Up, Girls! Mitgliedern werden im neuen Anime auch neue Charaktere zu sehen zu sein.

Der erste Anime zum Franchise wurde in Japan Anfang 2014 ausgestrahlt. Bei uns in Deutschland ist die Serie beim Streaming-Anbieter Crunchyroll mit deutschen Untertiteln verfügbar.

Handlung des ersten Anime:

Die Story des originalen Wake Up, Girls! Anime dreht sich um Green Leaves Entertainment, eine kleine Produktionsfirma in Sendai, der größten Stadt in Japans nordöstlicher Tohoku Region, die kurz vor dme Bankrott steht. Einst wurden dort die Karrieren von Magiern, Foto-Idols, Wahrsagern und weiteren Entertainern gemanaged, doch der letzte noch verbliebene Klient hat nun auch das Weite gesucht. In dieser Zeit der Not hat Präsident Tange die Idee eine Idol Gruppe zu gründne und managen. Manager Matsuda wird damit beauftragt Talente dafür aufzuspüren. Matsuda hat dabei eine schicksalhafte Begegnung mit einem gewissen Mädchen…

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleMoetron
Avatar-Foto
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments