© プラネット・日本アニメーション/やくならマグカップも製作委員会
Zum Anime “Let’s Make a Mug Too”, zu dem es bereits zwei Anime-Staffel gibt, wurde ein Compilation-Film der ersten Staffel angekündigt.

Der Film wird, wie bereits die beiden Staffeln, von Nippon Animation produziert. Es ist der erste Film von dem Franchise und er wird voraussichtlich im März 2025 in der Stadt Tajimi in der Gifu Präfektur gezeigt. Er soll dort in der Stadthalle gezeigt werden und durch den Film soll der Tourismus der Stadt angekurbelt werden. Laut Mantan Web ist auch ein Compilation-Film der zweiten Staffel im Gespräch, der als Überleitung zu einer dritten Staffel führen könnte. Ein Spin-off mit dem Titel “Rokurō no Dai Bōken” feierte diesen Frühling exklusiv in der DentalE App seine Premiere.

Manga erscheint seit 2012

Die Manga-Reihe erscheint seit 2012 und dient zu Werbezwecken für die Stadt Tajimi. Jährlich wird der Manga um vier Kapitel ergänzt. Mit „Naoko no Kobachi“ besitzt die Reihe zudem einen Spin-off-Manga.

Handlung:

Nachdem die Firma ihres Vaters Bankrott ging, zieht Himeno in die Heimatstadt ihrer verstorbenen Mutter. Eigentlich hatte sie nicht vor, an ihrer neuen Schule einem Club beizutreten, doch als eine Klassenkameradin sie in den Kunstkeramik-Club mitschleppt, flammt in ihr eine Leidenschaft für Töpferei auf.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Quelle Gifu Shimbun Web
Mithos
Ich bin Frank und seit 2018 bei AnimeNachrichten als Redakteur tätig. Neben des Verfassens von News bin ich stark in das Korrekturlesen von Rezensionen und News eingebunden. Mich interessieren vor allem die Bereiche Anime und Gaming, aber ein paar wenige Mangareihen verfolge ich ebenso aktiv.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments