©Sunsunsun, Momoco/KADOKAWA/Alya-san Partners
Auf dem offiziellen X-Account des Animes “Alya Sometimes Hides Her Feelings in Russian” jap. Tokidoki Bosotto Russia-go de Dereru Tonari no Alya-san; kurz: Roshidere) wurde der Startmonat bekannt gegeben. Darüber hinaus wurde auch ein Visual veröffentlicht.

Demnach geht der Anime im April 2024 an den Start. Für die Umsetzung des Animes ist Regisseur Ryota Itoh (u.a. Shikimori’s Not Just a CutieMy Senpai is Annoying) im Studio Doga Kobo verantwortlich. Zudem schreibt er auch die Drehbücher der Serie. Die Charakterdesigns stammen derweil von Yuhei Murota (u.a. Love Live! Sunshine!!), der auch den Posten des Chef-Animationsregisseurs inne hat.

©Sunsunsun, Momoco/KADOKAWA/Alya-san Partners

Kadokawa veröffentlicht die Novel-Reihe unter seinem Sneaker Bunko Label. Saho Tenamachi startete im Oktober 2022 zudem eine Manga-Adaption der Story, die über Kodanshas “Magazine Pocket”-App veröffentlicht wird. Während es die Reihe bisher nicht zu uns in den deutschsprachigen Raum schaffte, ist eine englische Übersetzung der Novel beim Verlag Yen Press erhältlich.

Handlung:

Alisa Mikhailovna Kujou ist als “einsame Prinzessin” der Seiren Privat-Akademie bekannt. Sie ist eine halbrussische Schönheit mit silbernen Haaren, gehört stets zu den besten der Klasse, ist Mitglied des Schülerrats und … komplett unnahbar. Aus irgendeinem Grund hat sie zudem die Verantwortung dafür übernommen, den Faulpelz zu tadeln, der in der Klasse neben ihr sitzt. Masachika Kuze frustriert sie dabei ständig, egal ob er im Unterricht einschläft, seine Schulbücher vergisst oder einfach ganz allgemein ein wenig vorbildlicher Schüler ist. Zumindest sieht das von außen betrachtet so aus. Sie mag sich nach außen hart geben, doch findet sie Masachika gar nicht so schlimm, wie andere denken würden. Sie lässt es sogar zu, dass er sie mit ihrem Spitznamen Alya anspricht. Jeder der die leisen Kommentare auf russisch hört, die sie vor sich hinmurmelt, mag wissen, wie sie wirklich fühlt, doch da niemand in ihrer Klasse die Sprache versteht, kann sie sich erlauben zu sagen, was auch immer sie will! Allerdings… gibt es da doch eine Person, die weiß was sie sagt. Masachika lauscht ihren peinlichen Offenbarungen, während er vorgibt keine Ahnung zu haben – und das alles während er sich fragt, was ihre koketten Bemerkungen tatsächlich bedeuten!

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein