©S. Y.,S.
Wie nun bekannt wurde, wird Mangaka Souichirou Yamamoto sein Werk “Nicht schon wieder, Takagi-san” (jap. Karakai Jozu no Takagi-san) bereits in Kürze beenden.

Demnach wird die Geschichte noch zwei weitere Kapitel umfassen, so dass das finale Kapitel am 12. Oktober 2023 in Shogakukans “Gessan”-Magazin erscheinen wird.

Yamamoto startete die Manga-Reihe 2013 im “Gessan Mini”-Magazin. Seit 2016 wird der Manga im “Gessan”-Magazin veröffentlicht. In Japan umfasst die Reihe bislang 19 Bände. Mit “Karakai Jozu no (Moto) Takagi-san” erscheint seit Juli 2017 auch ein Spinoff, das aus der Feder von Mifumi Inaba stammt. Die Hauptreihe wird hierzulande durch altraverse in deutscher Sprache veröffentlicht. Derzeit sind hierzulande 17 Bände verfügbar.

Im Handel entdecken:

Die Geschichte konnte zudem drei Staffeln eines TV-Anime sowie einen Anime-Film inspirieren. Die erste Staffel der Serie wurde hierzulande von KAZÉ (mittlerweile Crunchyroll) auf Disc veröffentlicht. Die Staffeln 2 und 3 sowie der Film sind jedoch nicht in deutscher Sprache auf Disc erschienen.

Handlung:

Der Mittelschüler Nishikata hat es wahrlich nicht leicht: Jeden einzelnen Tag wird er in der Schule von seiner Sitznachbarin Takagi aufgezogen. Immer wieder probiert er, sie endlich auch mal zu necken, doch egal wie raffiniert ihm seine Pläne selbst erscheinen mögen, am Ende gehen sie stets nach hinten los. Die Meisterneckerin Takagi ist einfach verdammt clever und liest Nishikata wie ein offenes Buch, was stets dazu führt, dass der Springteufel ihm letztlich selber ins Gesicht hüpft oder die Runde Schere, Stein, Papier damit endet, dass der Lehrer ihm die Kreide an den Kopf wirft. Doch Nishikata gibt nicht auf, ehe er nicht sieht, wie Takagis niedliches Gesicht rot anläuft …

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments