Dropkick on My Devil!
©︎ユキヲ・COMICメテオ/邪神ちゃんドロップキック製作委員会
Wie nun auf dem offiziellen Twitter-Account des „Dropkick on My Devil!”-Anime bekannt gegeben wurde, erhält die Serie ein neues Special.

Das Special trägt den Titel „Dropkick on My Devil!! -End of Century Edition-” und wird vom Studio Makaria umgesetzt. In Japan wird der Anime voraussichtlich im Winter 2023 Premiere feiern. Finanziert wird das Projekt durch eine Crowdfunding-Kampagne, die knapp 115 Millionen Yen (umgerechnete ca. 778.837 Euro) erzielte.

Die zugehörige Serie entstand unter der Regie von Hikaru Satou (Kitakubu Katsudou Kiroku) im Animationsstudio NOMAD. Kazuyuki Fudeyasu (B-gata H-kei) und Momoko Murakami (Mahou Shoujo Nante Mou Ii Desukara.) waren für die Skripts verantwortlich, während sich Makoto Koga (Bokusatsu Tenshi Dokuro-chan) um die Charakterdesigns kümmerte. Für die musikalische Untermalung sorgten Yuuki Kurihara und Yuzuru Jinma. Hierzulande steht die erste Staffel bei Prime Video zum Abruf bereit, währen die Fortsetzung bei Crunchyroll im Stream verfügbar ist.

Mangaka Yukiwo startete die Reihe im April 2012 im „Comic Meteor“-Magazin. In Japan umfasst die Reihe bislang 20 Bände. Hierzulande ist der Manga bislang nicht erhältlich.

Visual:
Dropkick on My Devil!
©︎ユキヲ・COMICメテオ/邪神ちゃんドロップキック製作委員会
Handlung:

Die Dämonin Jashin-chan wurde aus der Dämonenwelt in die Welt der Menschen beschworen. Herbeigerufen hat sie die Studentin Yurine Hanazono, die in einer Wohnung in Jimbocho wohnt. Sie weiß jedoch nicht, wie sie Jashin-chan zurückschicken kann. Die beiden machen das beste daraus und leben nun zusammen. Jashin-chan ist jedoch überzeugt, zurückkehren zu können, wenn ihre Beschwörerin stirbt …

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

2 Kommentare

  1. Aahh, das ist wundervoll. Ein super, aber unterschätzter Anime. Die letzte Staffel war der Hit (vor allem Hatsune Miku’s Auftritte waren mega) und eventuell folgt ja noch eine weitere nach dem Special.

    Dann heißt es hoffentlich wieder:

    Jashin-chan DUUUROOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOPUUUKIIIIIIIIIIIIIIIIIIIICK!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  2. Die Serie ist halt eine Comedybombe, Story ist halt ähm……, aber wenn man die Art mag wird man bestens unterhalten, die Tatsache das die letzte Staffel erschien war der Popularität zu verdanken da dies ja via Crowfounding passierte, Special kann kommen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein