©Norio Sakurai(AKITASHOTEN)/The Dangers in My Heart Committee
- Anzeige -
Über den offiziellen Twitter-Account der Anime-Serie “The Dangers in My Heart” (jap.: Boku no Kokoro no Yabai Yatsu) wurden nun noch einmal vier weitere Cast-Mitglieder bekannt gegeben.

Der Anime entsteht im Studio Shinei Animation unter der Leitung von Hiroaki Akagi (u.a. Nicht schon wieder, Takagi-san). Jukki Hanada (u.a. Steins;Gate) zeigt sich für die Drehbücher verantwortlich, während Masato Katsumata (u.a. The Quintessential Quintuplets) die Charakterdesigns umsetzen wird. Der Komponist Kensuke Ushio (u.a. Chainsaw Man; A Silent Voice) sorgt für die musikalische Untermalung. Der Anime soll seine Premiere voraussichtlich im April 2023 feiern. HIDIVE hat bereits angekündigt, dass man die Serie zeigen wird. Ob das auch für den deutschsprachigen Raum gilt ist noch nicht bekannt.

Folgende Stimmen sind neu bekannt:

  • Nobuhiko Okamoto als Sho
  • Gen Sato als Kenta
  • Jun Fukushima als Chikara
  • Aki Toyosaki als Honoka

Sakurai startete die Manga-Reihe bereits 2018 im “Weekly Shonen Champion”-Magazin von Akita Shoten. Kurz darauf wurde die Reihe jedoch auf die Champion Cross Manga-Webseite transferiert, die einige Monate später mit der Manga-Webseite “Champion Tab!” zu “Manga Cross” fusionierte. Dort läuft der Manga auch aktuell und derzeit sind in Japan sieben Bände verfügbar. Zu uns in den deutschsprachigen Raum schaffte es die Geschichte bisher aber noch nicht.

Handlung:

Kyotaro Ichikawa ist ein Junge, der in der sozialen Hierarchie seiner Schule ziemlich weit unten rangiert. Im Geheimen glaubt er, dass er der gefolterte Protagonist eines Psycho-Thrillers ist. Seine Tage verbringt er damit, sich Wege auszumalen, das friedliche Leben seiner Klassenkameraden zu stören und damit, das Klassen-Idol Anna Yamada anzuschmachten. Doch Kyotaro ist nicht annähernd der bekümmerte Teenager, der er vorgibt zu sein… und es stellt sich heraus, dass Anna selbst auch ein wenig seltsam ist!

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleOffizieller Twitter-Account des Anime
Avatar-Foto
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments