©2023 Pokémon. ©1995–2023 Nintendo / Creatures Inc. / GAME FREAK inc. Pokémon and Nintendo Switch are trademarks of Nintendo
Auch wenn die neuesten “Pokémon”-Editionen Karmesin und Purpur unter dem Strich ein spaßiges Abenteuer boten, blieb der technische Zustand für viele hinter den Erwartungen zurück. Nun haben Nintendo und Game Freak einen großen Patch für den Februar angekündigt. Außerdem erwarten euch im selben Monat zwei Tera-Raids.

Demnach hat Nintendo im Rahmen des “1000 Begegnungen”-Projekts bestätigt, dass sich derzeit Patch 1.2 in der Entwicklung befindet und voraussichtlich Ende Februar 2023 erscheinen soll. Welche technischen Probleme das neue Update genau beheben soll, ist derzeit nicht bekannt. So hält man die Patch-Beschreibung mit “Fehlerbehebungen und zusätzlichen Funktionen” nur sehr oberflächlich. Sollte diesbezüglich etwas neues bekanntgegeben werden, werdet ihr es bei uns erfahren.

Neben dem Patch dürft ihr euch im Februar auf weitere Pokémon-Raids freuen. Passend zum Valentinstag wird ein Tera-Raid-Event zum Pokémon Zwieps veranstaltet. Vom 13. Februar um 1:00 Uhr bis zum 16. Februar 2023 um 00:59 Uhr könnt ihr das Paar-Pokémon besiegen und gegebenenfalls fangen.

Zuvor findet vom 27. Januar um 1:00 Uhr bis zum 30. Januar um 00:59 Uhr sowie vom 10. Februar um 1:00 Uhr bis zum 13. Februar um 00:59 Uhr ein weiterer Tera-Raid der Stufe 7 statt, dessen teilnehmendes Pokémon noch nicht enthüllt wurde. Bekannt ist, dass das Pokémon ein Titanen-Zeichen trägt und vom Tera-Typ Gift ist. Sobald es dazu mehr Informationen gibt, werden wir darüber berichten.

Erschienen sind die neuen Spiele am 18. November 2022 exklusiv für die Nintendo Switch. Frühkäufer des Spiels erhalten ein besonderes Pikachu als Geschenk, welches die Attacke Fliegen beherrscht und vom Tera-Typ Flug ist. Noch bis zum 28. Februar 2023 könnt ihr das besondere Pikachu in der Geheimgeschenk-Funktion des Spiels anfordern.

Bei Amazon entdecken:
“Eintausend Pokémon”-Video:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

1 Kommentar

  1. Hoffe der Patch behebt das Problem mit den Tera-Raids. Ansonsten machen diese bisher nur wenig Sinn.
    Wenn man ein wirklich gut trainiertes Pokémon hat, mit dem man Raids mit 5-7 Sternen alleine bewältigen kann, schön und gut. Aber online ist es teilweise echt zum Haareraufen.
    Der Timer läuft permanent, selbst, wenn man diese überschwängliche Terakristallisierungs-Animation sieht, die genauso lang ist wie das Wort selbst.
    Dann passiert mal phasenweise gar nichts – man kann keine Aktion durchführen, niemand tut etwas… Aber der Timer läuft ungestört weiter.
    Und dann haben die Tera-Pokémon diese maßlos übertriebene Verteidigung, sobald ein gewisser Anteil der KP gesunken ist. Dann wird man noch dazu aufgefordert, die Terakristallisierung zu aktivieren, die, wie bereits gesagt, unnötig Zeit in Anspruch nimmt. Und dann richtet das eigene Pokémon erst recht nicht wirklich mehr Schaden an als davor.

    Ich kann wirklich nur hoffen, sie richten dieses System mit dem neuen Patch.
    Glurak hab ich irgendwie noch geschafft, aber bei Liberlo hab ich dann irgendwann wirklich aufgegeben. Hab dann per Wundertausch von jemandem ein gezüchtetes Hopplo bekommen, da war mir der Raid dann erst recht egal.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein