Trigun
© 1998 YASUHIRO NIGHTOW / SHONENGAHOSHA, FLYING DOG
- Anzeige -
Nachdem wir vor einiger Zeit berichten konnten, dass ProSieben MAXX den Anime-Klassiker „Trigun” zeigen wird, erfolgt nun heute Abend die Free-TV-Premiere.

Los geht es demnach heute Abend ab 18:00 Uhr. Ausgestrahlt werden die Folgen von Montag bis Freitag zur genannten Uhrzeit. Alle 26 Episoden der Originalserie von 1998 werden dabei gezeigt. Online kann man “Trigun” auch auf der Internetseite des Senders und auf Joyn nach Ausstrahlung der jeweiligen Folge im Free-TV schauen.

Manga als Vorlage

Yasuhiro Nightow veröffentlichte seinen ursprünglichen Manga “Trigun” zwischen 1995 und 1997. Hierzulande wurde die Reihe bei Carlsen Manga in deutscher Sprache verlegt. Eine deutlich längere Fortsetzung mit dem Titel “Trigun Maximum” folgte dann zwischen 1998 und 2008. Die deutsche Veröffentlichung dieses Werks wurde von Carlsen Manga abgebrochen. Mit „TRIGUN STAMPEDE” startet in Japan am 07. Januar eine neue Serie, die im Simulcast bei Crunchyroll zu sehen sein wird.

Visual:
Trigun
© 1998 YASUHIRO NIGHTOW / SHONENGAHOSHA, FLYING DOG
Handlung:

Gunsmoke ist kein Planet für Zartbesaitete: Eine karge, staubige, steinige Welt mit mehr Schusswaffen als Menschen, mehr Schießereien als Gebeten und mehr Explosionen als Sonnenuntergängen. Der gefürchtetste Mann dieser Welt ist Vash “The Stampede”, “der humanoide Taifun”. Wo auch immer der schlaksige Typ mit blonder Stachelfrisur kurz innehält, steht bald kein Stein mehr auf dem anderen. 66 Milliarden Doppeldollar sind auf ihn ausgesetzt. Sein Kopf ist wohl das Wertvollste, was dieser Planet zu bieten hat.

Vash, “The Stamped” … ist aber eigentlich, wenn man genau hinschaut, nur ein etwas verplanter, gutherziger Kerl, der wahnsinnig vom Pech verfolgt wird. Und von einer Horde Kopfgeldjägern, die einfach alles niederballert, wenn sie ihn ausfindig macht. Und von zwei hartnäckigen Agentinnen einer Versicherungsfirma, die ebenfalls für Chaos sorgen. Vash selbst kann zwar gut mit seiner Riesenwaffe umgehen, ist aber Pazifist und will niemanden töten! Er tut sich sogar mit einem Priester zusammen, der mit einem faltbaren Beichtstuhl unterwegs ist … und einem gigantischen Maschinengewehr, aber immerhin.

Oder … wenn man noch genauer hinschaut, ist er vielleicht doch gefährlich. Das erste Dorf, in dem er gesichtet wurde, ist jedenfalls dem Erdboden gleichgemacht worden, und da war noch kein Kopfgeldjäger hinter ihm her. Vash selbst kann sich daran nicht erinnern, doch was er bald über sich herausfindet, lässt die Geschichte plötzlich eine düstere Wendung nehmen …

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleProSieben MAXX
Avatar-Foto
Redakteur für Anime, TV und Industrie.
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments