©2023 Pokémon. ©1995–2023 Nintendo / Creatures Inc. / GAME FREAK inc. Pokémon and Nintendo Switch are trademarks of Nintendo
In wenigen Tagen wird die neunte Pokémon-Spielgeneration mit den Editionen Karmesin und Purpur eingeläutet. Vorab verraten wir euch, welche Inhalte ihr in den jeweiligen Editionen erwarten könnt und welche nicht.

Bereits seit den ersten Spielen gibt es einige exklusive Pokémon, die nur in bestimmten Editionen zu bekommen sind. Auch bei Karmesin und Purpur ist das der Fall. Aber nicht nur verschiedene Pokémon könnt ihr in den Teilen vorfinden, sondern auch verschiedene Uniformen und erstmals einen anderen Professor. Wir haben euch hier alle bekannten Unterschiede nachfolgend aufgelistet:

Professoren:

Vor einiger Zeit wurden in einem der Gameplay-Trailer die neuen Professoren Antiqua und Futurus vorgestellt. Die Professorin Antiqua an der Orangen-Akademie könnt ihr in der Edition Karmesin treffen, während Professor Futurus an der Trauben-Akademie in Purpur vorzufinden ist.

Outfits:

Auch unterscheiden sich die farblichen Outfits des Spielcharakters. Während die Farben in Karmesin in einem orangen Farbton gehalten sind, kommen die Outfits in der Edition Purpur eher violett daher. Auch die Mitglieder von der Organisation Team Star werden verschiedene Uniformen besitzen.

Editionsspezifische Pokémon:

Nun kommen wir zum vermeidlich wichtigsten Punkt, der zwischen Kauf und Nicht-Kauf entscheiden wird: Die Editionsspezifische Pokémon von Karmesin und Purpur.

Das sind die Pokémon, die ihr nur in Karmesin vorfinden könnt:
Larvitar
Pupitar
Despotar
Kriechflügel
Paldea-Tauros
Humanolith
Kapuno
Duodino
Trikephalo
Kommandutan
Driftlon
Drifzepeli
Skunkapuh
Skuntank
Riesenzahn
Algitt
Tandrak
Wutpilz
Brüllschweif
Flatterhaar
Sandfell
Donnersichel
Koraidon
Crimanzo
Das sind die Pokémon, die ihr nur in Purpur vorfinden könnt:
Kindwurm
Draschel
Brutalanda
Kubuin
Paldea-Tauros
Quartermak
Grolldra
Phandra
Katapuldra
Scampisto
Wummer
Eisenrad
Traunfugil
Traunmagil
Schluppuck
Schlukwech
Eisenfalter
Eisenhand
Eisenhals
Eisendorn
Eisenbündel
Eisenkrieger
Miraidon
Azugladis

Erscheinen sollen die neuen Spiele am 18. November 2022 exklusiv für die Nintendo Switch. Frühkäufer des Spiels erhalten ein besonderes Pikachu als Geschenk, welches die Attacke Fliegen beherrscht und vom Tera-Typ Flug ist. Bis zum 28. Februar 2023 könnt ihr das besondere Pikachu in der Geheimgeschenk-Funktion des Spiels anfordern.

Bei Amazon entdecken:

Copyright bei allen Bildern:

  • ©2022 Pokémon. ©1995–2022 Nintendo / Creatures Inc. / GAME FREAK inc. Pokémon and Nintendo Switch are trademarks of Nintendo

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

3 Kommentare

  1. Tja, und das Spiel wird trotz allem failen.
    Die ersten Spieler haben schon bereits berichtet, was da auf uns zukommen wird. Framedrops ohne Ende, vermatschte Grafik an bestimmten Stellen, wo selbst N64-Spiele besser ausgesehen haben, NPCs verschwinden manchmal On-Screen (also vor euren Augen) oder laufen durch Wände oder in der Luft, dazu auch noch total schlecht designed und zu allem Überfluss auch noch diese “HUST” political correctness “HUST” also…, really? Das sieht sogar schlimmer aus als Sonne & Mond und das alleine will schon was heißen.
    Also zusammengefasst: GameFreak gibt mittlerweile einen totalen Shit auf ihr eigenes Game, weil der Pöbel es ohnehin kauft.
    Wenn ich mal zurückdenke, selbst Pokémon Stadium oder Pokémon Colosseum haben grafisch besser ausgesehen und hatten tolles Char-Design. Und jetzt? Jetzt sehen die Charaktere aus wie alte Säcke. Und wir reden hier von ganzen 2 Jahrzehnten. Sowas passiert, wenn man ein Spiel auf Teufel komm raus verwestlichen muss. Zum Design einiger neuer Pokémon schweige ich mich mal aus, das ist schon seit X & Y nicht mehr zu ertragen.

    Und nein, kommt jetzt nicht mit solchen Sprüchen an mit “Ach, du bist eh ein Hater, du spielst eh kein Pokémon“, das hab ich leider schon oft gehört. Aber ich mag Pokémon nach wie vor, Schwarz 2 & Weiß 2 sind wahre Meisterwerke, spiele ich bis heute ganz gerne, dicht gefolgt vom Vorgänger Schwarz & Weiß. Also hier keine Unterstellungen bitte. Gerade weil ich mit Pokémon quasi aufgewachsen bin, stört es mich massiv, was mit den aktuellen Spielen geschieht.
    Aber spielen werde ich Karmesin/Purpur eh nicht. Hab eh keine Switch und werd mir auch keine kaufen.

  2. Um einen etwas, sagen wir, konstruktiveren Kommentar zu hinterlassen: Skeptisch stehe ich der neuen Generation schon noch gegenüber. Aber ein definitives Nein sage ich zu den Spielen noch nicht. Sollte ich letztlich zugreifen, fiele meine Wahl derzeit auf Violet (ich verwende die englischen Titel; bin ich mehr gewohnt und gefallen mir auch besser). Mir wäre zwar die hübsche Professorin wesentlich lieber… aber in allen anderen Punkten gewinnt ganz klar Violet. Mit der Schuluniform hab ich’s zwar insgesamt nicht so, aber wenn sie mich schon zwingen einen Schüler zu spielen, dann möchte ich von der Uniform nicht ständig genervt sein – und da ist die aus Violet das geringere Übel.
    Wobei ich ja eigentlich davon ausgehe, oder vielmehr hoffe, dass sie das Feature mit dem Umkleiden beibehalten. Von daher sind die Uniformen ohnehin kein Kriterium.

    Am meisten brenne ich aber darauf zu erfahren, wie vermutliche die meisten, wie die Starter-Entwicklungen sind.
    Zweibeinig oder nicht ist mir ja eigentlich nicht so wichtig, wie scheinbar vielen anderen. Aber in Schwert/Schild, finde ich, war das ein Reinfall. Ich hab die Spiele (noch) nicht gespielt, aber ich weiß jetzt schon, dass mein Starter nicht bis zum Ende dabei sein wird, wie es normalerweise der Fall ist.

    • Stimmt, entweder man nimmt gleich alle 3 Starter oder gar keins. So hab ich das zumindest immer gehandhabt.
      Nur das Problem ist, dass mich die Starter seit X & Y kaum noch ansprechen, da ist seit jeher keines dabei, dass ich interessant finde. Und man kämpft ohnehin lieber mit den Pokémon, mit denen man auch vertraut ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein