© 1996 Kazuki Takahashi/SHUEISHA Inc.
- Anzeige -
Anfang Juli 2022 berichteten wir, dass “Yu-Gi-Oh!”-Manga-ka Kazuki Takahashi im Alter von 60 Jahren durch Ertrinken starb. Durch einen neuen Artikel in der Zeitung “Stars and Stripes” des US-Militärs wurden bereits am Dienstag nähere Umstände zu dem tragischen Tod des beliebten Zeichners bekannt, die nun von der japanischen Küstenwache verifiziert wurden.

So berichtete Robert Bourgeau, ein Tauchlehrer und Major der US-Armee, dass er am 04. Juli 2022 versuchte ein elfjähriges Mädchen, ihre Mutter sowie einen US-Soldaten aus einer gefährlichen Strömung 100 Meter von der Küste entfernt in der Nähe der Meerjungenfrauen-Grotte in Onna auf Okinawa zu retten. Takahashi hatte sich zu dieser Zeit ebenfalls ins Wasser begeben, um bei der Rettung zu helfen, was Bourgeau jedoch zunächst nicht bemerkte.

Dies wurde am gestrigen 14. Oktober 2022 durch die japanische Küstenwache bestätigt. Demnach war Takahashis Absicht, dass Mädchen aus der Strömung zu retten, verschwand dabei jedoch im Wasser. Das Ganze wird als Unfall auf See betrachtet. Obwohl die Informationen bereits bekannt waren, hielt die Küstenwache diese zunächst zurück, da es sich um laufende Ermittlungen handelte und man die mentale Gesundheit des betroffenen Mädchens nicht gefährden wollte.

Übrigens konnten alle drei in Not geratenen am Ende gerettet werden, während für Takahashi, der drei Tage später leblos im Meer vor der Küste des Ferienortes Nago auf der japanischen Insel Okinawa aufgefunden wurde, jede Hilfe zu spät kam.

Takahashi veröffentlichte seine Hit-Reihe “Yu-Gi-Oh!” zwischen 1996 und 2004 in Shueishas “Weekly Shonen Jump”-Magazin. Hierzulande ist die Reihe bei Carlsen Manga erhältlich. Neben diversen weiteren Mangas und Anime-Serien inspirierte das Franchise unter anderem auch ein noch immer sehr beliebtes Sammelkartenspiel und diverse Videospiele. 2005 besuchte der Zeichner Deutschland für einen Besuch auf der Leipziger Buchmesse.

Mit seinem nun mehr als 25 Jahre alten “Yu-Gi-Oh”-Franchise hinterlässt Takahashi ein Vermächtnis, für das ihm noch heute viele Anime- und Manga-Fans dankbar sind, da die Geschichte weltweit – auch hier im deutschsprachigen Raum – viele Fans mit prägte und sich immernoch großer Beliebtheit erfreut.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleStars and Stripes, Hachima Kiko via ANN
Avatar-Foto
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments