© Kyoto Animation Co.,Ltd. All rights reserved.
- Anzeige -
Wie der “Kancolle”-Doujin-Zirkel C2 Kikan auf Twitter mitteilte, soll “Lucky Star” nach acht Jahren aus der Pause zurückkehren.

Zudem soll “Lucky Star” von Manga-ka Kagami Yoshimizu nun im “Mitaina!”-Magazin des japanischen Verlags Kadokawa weiterlaufen. Der Neustart beginnt am 11. November 2022 mit der dritten Ausgabe des Magazins.

Tweet:
Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Yoshimizu startete den “Lucky☆Star”-Manga im Jahr 2004 in Kadokawas “Shoten Comptig”- Magazin. In Japan umfasst die Reihe zehn Sammelbände. Der Manga inspirierte zudem mehrere Light Novel- und Spiele-Adaptionen.
Anime erschien 2007

Der Anime entstand 2007 unter der Regie von Yutaka Yamamoto und Yasuhiro Takemoto im Studio Kyoto Animation (“K-ON!”, “Free!”). Touko Machida (“Akashic Records of Bastard Magic Instructor”) agierte als Drehbuchautorin, während für das Charakterdesign Yukiko Horiguchi (“Tamako -love story-“) verantwortlich war. Komponiert wurde die Musik von Satoru Kousaki. Hierzulande sicherte sich Animoon Publishing die Lizenz.

Bei Amazon.de entdecken:
  • Lucky Star – Vol. 1 (BD/DVD)
  • Lucky Star – Vol. 2 (BD/DVD)
  • Lucky Star – Vol. 3 (BD/DVD)
  • Lucky Star – Vol. 4 (BD/DVD)
  • Lucky Star – OVA Collection (BD/DVD)
Handlung:

Lucky☆Star folgt dem täglichen Leben von vier niedlichen Highschool-Mädchen – Konata Izumi, der faulen Otaku, den Hiiragi-Zwillingen Tsukasa und Kagami (Sugar bzw. Spice) und der klugen und gut erzogenen Miyuki Takara.

Während sie ihr Leben in der Schule und darüber hinaus meistern, entwickeln sie ihre exzentrische und lebendige Freundschaft und machen humorvolle Beobachtungen über die Welt um sie herum. Ob japanische Traditionen, die Feinheiten der Otaku-Kultur, akademische Themen oder die richtige Zubereitung und der Verzehr verschiedener Speisen – kein Thema ist vor ihren Überlegungen sicher.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleTwitter-Account des "Kancolle"-Doujin-Zirkels C2 Kikan
Avatar photo
Servus miteinander! Ich bin die Micha und bin seit August 2021 auch ein Teil des AN-Teams und zuständig für Nachrichten aus dem Manga-Bereich! :3 Neben dem Konsum von Animes und Mangas bin ich selbst auch als Zeichnerin unterwegs!
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments