©Osamu Nishi (AKITASHOTEN) / NHK, NEP
- Anzeige -
Über die Webseite des japanischen TV-Senders NHK wurden nun drei neue Synchronstimmen für die dritte Staffel der Serie “Welcome to Demon School! Iruma-kun” bekannt gegeben.

Bei den neuen Stimmen und Charakteren handelt es sich im Einzelnen um:

Kisho Taniyama als General Furfur

©Osamu Nishi (AKITASHOTEN) / NHK, NEP

Mariko Kouda als Lady Vepar

©Osamu Nishi (AKITASHOTEN) / NHK, NEP

Masami Iwasaki als Mr. Hat

©Osamu Nishi (AKITASHOTEN) / NHK, NEP

Die dritte Serienstaffel soll ihre Premiere im japanischen TV am 08. Oktober 2022 feiern. Dabei soll die Fortsetzung voraussichtlich 21 Episoden umfassen.

Die ersten beiden Staffeln von „Welcome to Demon School! Iruma-kun“ entstanden unter der Regie von Makoto Moriwaki (u.a. PriPara) im Studio BN Pictures. Für die Serienkomposition zeichnete sich Kazuyuki Fudeyasu (u.a. Girls‘ Last Tour) verantwortlich, während Satohiko Sano als Charakterdesigner agierte. Die Musik wurde von Akimitsu Honma (u.a. RIN-NE) komponiert. Hierzulande erschienen beide Staffeln des Anime beim Streaming-Anbieter Crunchyroll.

Manga erscheint seit 2017

Osamu Nishi startete die Reihe im März 2017 im „Weekly Shonen Champion“-Magazin. In Japan umfasst der Manga bislang 28 Bände. Derzeit befinden sich mehr als fünf Millionen Manga-Exemplare im Umlauf. Hierzulande ist die Reihe bislang nicht erhältlich. 

Handlung:

Der 14-jährige Suzuki Iruma wird eines Tages gegen seinen Willen in die Welt der Dämonen verschleppt. Und als wenn das nicht genug wäre, ist sein in ihn vernarrter Besitzer und selbsternannter „Großvater“ der Rektor seiner neuen Schule. Um zu überleben, muss Iruma sich mit einem überheblichen Mitschüler, der ihn zum Duell herausfordert, einem Mädchen mit Anpassungsstörung und vielen andere furchterregenden Geschöpfen auseinandersetzen! Ob unser ultimative Pazifist einen Weg finden, all den höllischen Geschossen ausweichen und seine Feinde mit seiner Freundlichkeit für sich gewinnen kann?

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleOffizielle Webseite von NHK
Avatar photo
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments