©Aka Akasaka, Mengo Yokoyari / SHUEISHA Inc.
- Anzeige -
Zuletzt berichteten wir von Kaguyas Cameo-Auftritt bei Aka Akasakas weiteren Reihe “[Mein*Star]”. Nun wurde in der letzten Ausgabe der “Weeky Young Jump” bekannt, dass der Autor eine neue Reihe beginnen möchte.

Beim “Weekly Young Jump”-Magazin sucht man nun einen Zeichner für die neue Reihe des “Kaguya-sama: Love is War”-Manga-kas. Interessenten können ihre früheren Werke bis zum 31. August 2022 einsenden, um die Chance zu bekommen, für Aka Akasakas neues Werk zu arbeiten. Der Gewinner wird schließlich in der 49. Ausgabe des Magazins, am 2. November 2022, bekannt gegeben. Weitere Informationen zum neuen Manga sind bislang jedoch nicht bekannt, außer dass Aka Akasaka als Autor fungiert.

Erstmals wurde “Kaguya-sama: Love is War” von Aka Akasaka am 19. Mai 2015 im “Miracle Jump”-Magazin von Shueisha veröffentlicht, ehe der Sprung in den “Weekly Young Jump” des gleichen Verlags erfolgte. Dort wird die Geschichte noch bis heute serialisiert, doch das Ende ist zum Greifen nah. Sollten keine unerwarteten Verschiebungen dazwischen kommen, dann wird der Manga voraussichtlich im Oktober 2022 abgeschlossen. Derzeit kann die Geschichte 26 Sammelbände in Japan vorweisen. Wie viele es insgesamt werden, ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt. Hierzulande wird die Reihe von Egmont Manga in deutscher Sprache vertrieben.

Neues Anime-Projekt angekündigt

Mit dem Finale der dritten Staffel der gleichnamigen Anime-Adaption wurde bekannt gegeben, dass sich ein neuer Film in Arbeitet befindet. Dabei wird der Streifen den “Kaguya-sama: Love is War: The First Kiss Never Ends”-Arc adaptieren und nach den Geschehnissen der dritten Staffel spielen.

Die dritte Staffel der Serie trug den Titel „Kaguya-sama: Love is War -Ultra Romantic“ und entstand erneut im Studio A-1 Pictures, wo Mamoru Hatakeyama (u.a. Record of Grancrest War, Sankarea: Undying Love) die Regie leitete. Yasuhiro Nakanishi (u.a. Digimon Adventure tri.- Chapter 4: Lost) kümmerte sich um das Skript, während Yuuko Yahiro (u.a. Diabolik Lovers, Katana Maidens: Toji no Miko) als Charakterdesignerin agierte. Jin Aketagawa war als Soundregisseur mit dabei. Das Opening “GIRI GIRI” wurde von Masayuki Suzuki und Suu gesungen, während Airi Suzuki das Ending “Heart wa Oteage” performte.

Hierzulande konnte man die Serie bei den Streaming-Anbietern Crunchyroll und WAKANIM ansehen. Dabei steht beim erstgenannten Anbieter außerdem ein deutscher Simuldub bereit. Für die zweite Staffel wird noch eine deutsche Synchronisation nachgereicht. Wann diese veröffentlicht wird, ist bislang nicht bekannt. Die erste Staffel der Serie ist zudem auf Disc im Handel verfügbar.

Im Handel bestellen:
Handlung:

Auf die Privatschule Shuchiin gehen nur die brillantesten Schüler. Die Hoffnungen der Welt ruhen auf ihnen. Eines Tages treffen die Vize-Präsidentin des Schülerrats Kaguya Shinomiya und der Präsident Miyuki Shirogane im Schülerbüro aufeinander. Es scheint, als hätten sie aneinander Gefallen gefunden… Doch sechs Monate später ist immer noch alles beim Alten! Beide werden von ihrem eigenen Stolz geblendet und suchen nur nach einer Möglichkeit, den jeweils anderen dazu zu bringen, als erstes die Gefühle zu gestehen. Der Krieg hat begonnen!

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

überANN
Quelle"Weekly Young Jump"-Ausgabe 36/37
Avatar photo
Servus miteinander! Ich bin die Micha und bin seit August 2021 auch ein Teil des AN-Teams und zuständig für Nachrichten aus dem Manga-Bereich! :3 Neben dem Konsum von Animes und Mangas bin ich selbst auch als Zeichnerin unterwegs!
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments