©FUNA・講談社/「ろうきん」製作委員会 
- Anzeige -
Auf der offiziellen Website der Anime-Adaption von “Saving 80.000 Gold in Another World for my Retirement” (jap.: Rōgo ni Sonaete Isekai de 8-Man-Mai no Kinka o Tamemasu) wurden nun die Details zur Produktion bekannt gegeben. Zudem ist bekannt, dass die Serie ab Januar 2023 ausgestrahlt werden soll.

Demnach wird die Serie unter der Regie von Hiroshi Tamada im Studio Felix Film (u.a. Aharen-san wa Hakarenai) entstehen. Während Akihiko Inari (u.a. Chōyū Sekai: Being the Reality) für die Serienkomposition verantwortlich ist, übernimmt Yūki Fukuchi (Plunderer) die Charakterdesigns. Rika Nagae (u.a. Olivia in Asobi Asobase) wird die Protagonistin Mitsuha Yamano sprechen.

©FUNA・講談社/「ろうきん」製作委員会 

FUNA, u.a. bekannt für den Titel “Didn’t I Say to Make My Abilities Average in the Next Life?!”, der ebenfalls eine Anime-Adaption inspirierte, startete die Novel-Reihe im November 2015 auf der “Shosetsuka ni Naro”-Website. Die Print-Version mit Illustrationen von teffish erscheint seit 2017 bei Kodansha. Der insgesamt siebte Band wurde am 02. August 2022 veröffentlicht. Eine Manga-Adaption aus der Feder von Keisuke Motoe erscheint seit 2017 via Niconico. Genau heute, am 08. August 2022, erscheint der zehnte Sammelband im Handel. Zu uns in den deutschsprachigen Raum schaffte es die Geschichte bisher noch nicht.

Handlung:

Eines Tages fällt Mitsuha von einer Klippe und findet sich danach in einer fremden Welt wieder, die an das mittelalterliche Europa erinnert! Nach einer Begegnung mit einem Rudel Wölfe, die fast ihren Tod bedeutet hätte, findet sie heraus, dass sie in der Lage ist, zwischen dieser neuen Welt und ihrer alten hin und her zu reisen. Mitsuha nutzt diese Fähigkeit aus, um in beiden Welten zu leben und sie rechnet sich aus, dass sie 80.000 Goldmünzen benötigt, um sich zur Ruhe setzen zu können! Ab diesem Zeitpunkt ist es Mitsuhas Ziel, auf unterschiedlichsten Wegen an diese Summe zu kommen!

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleOffizielle Website der Anime-Adaption
Avatar photo
Ich bin Eray und seit 2020 Redakteur bei AnimeNachrichten. Hauptsächlich berichte ich im Anime-Themenbereich über Neuigkeiten sowohl im japanischen, als auch im deutschen Raum.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments