Golden Time
© Yuyuko Takemiya/ASCII Media Works/Omaken
- Anzeige -
Die Verantwortlichen von AniMoon Publishing haben im Rahmen der diesjährigen „AnimagiC” den voraussichtlichen Disc-Termin von „Golden Time” enthüllt.

Das erste Volume von „Golden Time” soll demnach voraussichtlich am 01. Dezember 2022 erscheinen. Die Serie soll dabei als Sammleredition erscheinen. Weitere Details, wie mögliche Extras, sind weiterhin nicht bekannt. 

Der Anime umfasst 24 Episoden und wurde zwischen Oktober 2013 und März 2014 in Japan ausgestrahlt. Für die Regie war Chiaki Kon „(Yakuza Goes Hasumann)” im Studio J.C.STAFF verantwortlich. Fumihiko Shimo („Fate/stay night“) schrieb das Drehbuch, während Shinya Hasegawa („Taboo Tatto“) als Charakterdesigner fungierte. Yukari Hashimoto komponierte die Musik.

Light Novel endete 2014

Yuyuko Takemiya veröffentlichte die zu Grunde liegende Light Novel-Reihe mit Illustration von Eeji Komatsu 2010 beim Verlag ASCII Media Works. Die mittlerweile abgeschlossene Reihe zählt insgesamt acht Bände. Hierzulande ist das Werk bis dato nicht erhältlich. Eine insgesamt neun Bände umfassende Manga-Adaption aus der Feder von Umechazuke wurde allerdings in deutscher Sprache bei Egmont Manga veröffentlicht.

Visual:
Golden Time
© Yuyuko Takemiya/ASCII Media Works/Omaken
Handlung:

Banri Tada ist ein frisch gebackener Student an einer privaten juristischen Fakultät in Tokyo. Doch durch einen Unfall hat er all seine Erinnerungen verloren. Am Einführungstag trifft er einen anderen Neuling, Mitsuo Yanagisawa, und die beiden verstehen sich von der ersten Sekunde an prächtig. Vor der Universität treffen sie auf Kouko Kaga, die ganz besessen von Mitsuo ist und ihn sogar bis an die neue Schule verfolgt hat. Und dann ist da noch Nana Hayashida, die den Banri von früher kennt. Wie wird sich ihr Studentenleben entwickeln? Wird Banri seine Erinnerungen zurückerlangen?

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleAniMoon Publishing via AniMagic-Panel
Avatar photo
Redakteur für Anime, TV und Industrie.
guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments