Monster 8
KAIJUU 8-GOU © 2020 by Naoya Matsumoto / SHUEISHA Inc.
- Anzeige -
Gerüchte gab es bereits seit geraumer Zeit, doch nun ist es endlich offiziell. Nachdem vor wenigen Tagen über den offiziellen Twitter-Account zur Reihe “Kaiju No. 8” eine Ankündigung für heute angeteasert worden war, ist nun klar, dass Naoya Matsumotos Manga-Reihe eine Anime-Adaption erhalten wird.

Mit konkreten Details hielt man sich jedoch bedeckt. So ist beispielsweise nicht bekannt, wer an der Produktion mitwirken und in welchem Animationsstudio der Anime produziert wird. Auch wurden keine Details zum Startzeitraum und zum japanischen Sprechercast gemacht. Wir halten euch diesbezüglich natürlich auf dem Laufenden. 

Visual:

©防衛隊第3部隊 ©松本直也/集英社

Matsumoto startete seine Reihe “Kaiju No. 8” auf Shueishas “Shonen Jump+”-Service im Juli 2020. Mittlerweile sind in Japan bereits sechs Bände des Mangas im Handel erhältlich. In englischer Sprache können die neuesten Kapitel der Geschichte auch kostenlos über die Manga Plus App und den zugehörigen Web-Service von Shueisha verfolgt werden.

Mit der Ankündigung der Anime-Adaption wurde bekannt gegeben, dass der Manga für knapp einen Monat pausieren wird. Naoya Matsumoto nutzt die Zeit, um sich auf die kommenden Entwicklungen der Serie vorzubereiten. Das nächste Kapitel soll am 02. September in der bereits genannten App veröffentlicht werden.

Hierzulande konnte sich Crunchyroll Manga (ehemals KAZÉ) die Rechte an der Reihe sichern und wird die Geschichte voraussichtlich ab November 2022 zu einem Preis von 7,50€ (A: 7,80€) je Band in den Handel bringen. Wer lieber digital liest, der kann auch zum E-Book für 6,49€ je Band greifen. Neue Bände der Reihe sollen im zweimonatigen Rhythmus erscheinen.

Manga im Handel entdecken:

Trailer:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung:

Als riesige Kaiju auftauchten und begannen Japan zu verwüsten, schworen sich der kleine Kafka und seine 5 Jahre jüngere Kindheitsfreundin Mina, dass sie eines Tages den japanischen Streitkräften beitreten würden, um diese Monster zu besiegen!

Mit 27 Jahren ist Mina mittlerweile DER Star der dritten Einheit, die die Monster im Nu plattmacht. Und Kafka? Der ist mit 32 Teil der Tatortreiniger, die nach dem Einsatz die Kaiju in Einzelteile zerlegen. Sein Traum, Teil der Streitkräfte zu werden, scheint geplatzt, wird aber wieder beflügelt, als Leno den Tatortreinigern als Aushilfskraft beitritt. Dessen Ziel ist ebenfalls die Aufnahme in die Streitkräfte und er erinnert Kafka daran, dass man den Test erneut absolvieren kann, solange man unter 33 ist. Also wird’s Zeit!

Beim Aufräumeinsatz tauchen allerdings kleinere Monster auf, die die Putzlappen angreifen. Kafka schafft es, Leno zu retten, und der Einsatz von Einheit 3 verhindert Schlimmeres, doch trotzdem landen beide im Krankenhaus. Dort taucht plötzlich ein Parasiten-Kaiju auf, und da Kafka eine große Klappe hat, fliegt es direkt in ihn hinein – und verwandelt ihn in einen Kaiju! Ihm bleibt nur die Flucht. Bald wird er lernen, sein Aussehen zu kontrollieren, wenn auch nicht unbedingt seine immense Kraft. Ob er jetzt gut genug ist, Seite an Seite mit Mina echte Kaijus zu besiegen?

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleOffizieller Twitter-Account des Anime
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments