©2022 Quantic Dream, Saruwatari Kazami, Moto Sumida/KADOKAWA
- Anzeige -
Wie nun bekannt gegeben wurde, inspiriert das erfolgreiche Videospiel “Detroit: Become Human” eine Spin-Off-Story in Form eines Mangas.

Die Spin-Off-Story trägt den Titel “Detroit: Become Human – Tokyo Stories”. Während Entwickler Quantic Dream die Aufsicht bei diesem Projekt führt, wird die Story zum Manga von Saruwatari Kazami beigesteuert, während Moto Sumida die Zeichnungen übernimmt.

Wie der Name schon sagt, soll die Spin-Off-Story im Gegensatz zur Handlung des Spiels in Japan angesiedelt sein. Im Gegensatz zur Bewegung in den USA werden die Androiden in Japan als für die Zukunft des Landes positiv angesehen – dazu trägt vor allem das populäre Andrioden-Idol Reine, die Protagonistin des Mangas, bei. Doch auch in Japan kommt Unruhe auf, als die Einwohner davon aufgewühlt werden, dass Androiden ihre Jobs übernehmen. Das führt in Japan wiederum zu einer Androiden-Revolution.

Der Manga wird ab dem morgigen 22. Juli 2022 in Japan über die “Comic Bridge”-Webseite veröffentlicht.

Quantic Dream veröffentlichte das Videospiel “Detroit: Become Human” ursprünglich 2018 für Sonys PlayStation 4 und kurz darauf auch für Windows PCs und konnte damit weltweit große Erfolge erzielen.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleFamitsu, Kotaku, Manga Mogura
Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments