© 2020 Gin Zarbo/Altraverse GmbH
- Anzeige -
Auch wenn LeserInnen im deutschsprachigen Raum leider noch voraussichtlich bis Juni auf den dritten Band von Gin Zarbos momentan laufenden Reihe warten dürfen, gibt es gute Neuigkeiten für die schwedischen Fans der schweizerischen Manga-ka.

Heute verkündete Gin Zarbo auf ihrem Twitter-Account, dass der schwedische Manga-Verlag Nosebleed Studio sich die Rechte an “Das Geheimnis von Scarecrow” gesichert hat. Wann es im skandinavischen Land mit der Veröffentlichung losgeht, ist allerdings noch nicht bekannt.

Tweet:
Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Nosebleed Studio ist dafür bekannt, Reihen schwedischer ZeichnerInnen auf den Markt zu bringen. Titel wie “Penguin Rumble”, “Mjau!” und “Sword Princess Amaltea” haben es dank dem Verlag Pyramond auch nach Deutschland geschafft.

Gin Zarbo startete ihre Reihe “Das Geheimnis von Scarecrow” im September 2020 beim Hamburger Verlag altraverse. Aufgrund des momentanen Rohstoffmangels verschiebt sich der dritte Band der Reihe hierzulande leider noch etwas. Neben der normalen Edition bringt der Verlag jeweils eine Collectors Edition heraus, die mehrere Extras beinhaltet. Zuvor veröffentlichte die Zeichnerin bei TOKYOPOP die dreibändige Reihe “Undead Messiah”.

Im Handel bestellen:
Handlung:

Seit langer Zeit werden die Menschen einer Fantasywelt mit magisch-mechanischem Anstrich von den Crows, krähenartigen Monsterwesen, heimgesucht. Die Legende besagt, dass es einst die Scarecrows gab, die den Menschen im Kampf gegen diese Monster zur Seite standen, dann aber eines Tages auf geheimnisvolle Weise verschwanden.
Engell, die Tochter des Königs, glaubt fest daran, dass es die Scarecrows wirklich gegeben hat und macht sich auf die Suche nach ihnen. Doch als sie tatsächlich einen von ihnen findet, beginnt ihr Abenteuer gerade erst.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleGin Zarbo; via Twitter
Servus miteinander! Ich bin die Micha und bin seit August 2021 auch ein Teil des AN-Teams und zuständig für Nachrichten aus dem Manga-Bereich! :3 Neben dem Konsum von Animes und Mangas bin ich selbst auch als Zeichnerin unterwegs!
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments