RYUKYU NO YUNA © Wataru Hibiki 2017 /HAKUSENSHA, Inc.
- Anzeige -
Zeichnerin Wataru Hibiki verkündete auf ihrem Twitter-Account, dass das nächste Kapitel ihrer momentan laufenden Reihe das letzte sein wird.

Während Wataru Hibiki Werbung für das 26. Kapitel von “Yuna aus dem Reich Ryukyu” in der Mai-Ausgabe der “LaLa DX” machte, deklarierte sie zeitgleich das nächste Kapitel als das letzte. D. h. die Reihe wird am 3. Juni 2022 mit der Juni-Ausgabe des Magazins ihren Abschluss finden. Insgesamt wird der Manga nach Hibikis Aussage acht Bände umfassen. Der japanische Verlag Hakusensha veröffentlicht das Werk seit November 2017.

Hierzulande sicherte sich altraverse die Veröffentlichungsrechte und startete mit der Reihe im Juni 2020. Am 19. April 2022 erscheint der siebte Band im deutschen Handel, womit man auf dem japanischen Stand ist.

Im Handel bestellen:
Handlung:

Ryukyu in seiner goldenen Zeit im Jahr 1482. Das Mädchen Yuna wird von ihrem Umfeld gemieden, weil es heißt, sie könne Geister sehen und sogar mit ihnen reden. Ihre einzigen Freunde sind zwei Steinlöwen. Eines Tages dringt das Gerede über Yunas Fähigkeiten bis zum König vor. Er macht sich auf den Weg, um das Mädchen kennenzulernen. Und so beginnt ein einzigartiges Abenteuer … 

Julia meint: »Auch wenn sie aufgrund ihrer Fähigkeiten ausgegrenzt wird, lässt sich Yuna nicht unterkriegen und tut das, was sie für richtig hält. Durch die neu entstandene Freundschaft zu Makato, dem jungen König, kann sie schließlich über sich selbst hinauswachsen, doch die Nähe zu dem gutaussehenden Herrscher bringt auch ihre Gefühle ganz durcheinander … Dieser wunderschön gezeichnete Manga entführt uns mit viel Herz und einer ordentlichen Prise Humor in das traumhafte Inselreich Ryukyu – ein Königreich, das es wirklich gegeben hat!«

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

QuelleWataru Hibiki; via Twitter
Servus miteinander! Ich bin die Micha und bin seit August 2021 auch ein Teil des AN-Teams und zuständig für Nachrichten aus dem Manga-Bereich! :3 Neben dem Konsum von Animes und Mangas bin ich selbst auch als Zeichnerin unterwegs!
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments