- Anzeige -

Was passiert, wenn ein  samstags Morgen Anime für Kinder mit Mechas, wo Gut gegen Böse kämpft auf einen typischen EroAnime trifft? Wahrscheinlich ist Daimidaler: Prince v.s. Penguin Empire darauf die Antwort. Denn der Anime bietet genau diesen Mix und wie das aussieht? Volume eins gibt mit den ersten vier Folgen einen guten Eindruck in den Anime. Dabei kommen die in einem schicken Mediabook mit informativen Booklet.

Die Handlung von Daimidaler dreht sich um Kouichi ein Schüler, der gerne pervers ist und Röcke von Mädels hochhebt oder schon mal die Brüste der Lehrerin anfasst. Doch bald trifft er auf Kyouko welche ihn bittet mit zu kommen er soll in einem Daimidaler für den Friseursalon Prince gegen das Pinguin Imperium kämpfen denn er besitzt den Hi-ERO-Faktor. Doch sie werden von Pinguinen angegriffen und so geht das Abenteuer los. Die Handlung des Animes ist sehr Simpel gehalten, denn man nutzt die Story von Gut gegen Böse nur um die ganzen Gags und sexuellen Anspielungen unterzubringen. Das fällt nach ein paar Folgen auf.

Spätesten bei Episode vier wird das Muster des Animes klar, jedenfalls soweit. Denn vielleicht ändert es sich etwas mit den nächsten Folgen. Doch es gibt immer ein Angriff und Kouichi muss lernen besser zu werden und auch die Bösen lernen dazu und so geht es immer hin und her. So entwickeln sich die Charaktere aber nicht wirklich weiter und Kitschfaktor in der vierten Episode ist schon sehr hoch. Sieht man aber über all das hinweg, bekommt man immer wieder lustige niveaulose Witze geboten und ein paar flotte Sprüche.

daimidaler 2

Die Animation von Daimidaler ist gut, man merkt natürlich, dass man hier mehr Wert auf Brüste legt als auf anderes. So gibt es manchmal weniger Details und auch die Action ist gelungen. Dennoch wirkt alles irgendwie nur Ok und man hat schon viel Besseres gesehen, auch aus derselben Kategorie. Dennoch wenn man verschiedene Brüste sehen will, ist man hier richtig. Auch gibt es immer wieder Pantsu zu sehen, die auch unterschiedlich gezeichnet sind und sicherlich den Geschmack der Fans treffen wird.

Die Synchronisation des Animes ist gelungen und man kann viele Witze gut ins deutsche Transportieren und natürlich merkt man auch bei der Sprache die sexuellen Anspielungen. Dazu ist alles etwas schlüpfriger und Kouichi und die Pinguine reden schon mal versaut über Frauen. Alles passt in der deutschen Sprachfassung von Daimidaler.

daimidaler 4

Daimidaler: Prince v.s. Penguin Empire Vol. 1 liefert genau das was man erwartet hat. Vier Folgen die unterhalten, sollte man auf die Art von Humor stehen. Dazu gibt es etwas Mechaaction, eine durchschnittliche Handlung und viele Brüste und Höschen.

Review: Daimidaler: Prince v.s. Penguin Empire Vol. 1
7 / 5 Reviewer
{{ reviewsOverall }} / 5 Users (0 votes)
Rating7
What people say... Leave your rating
Order by:

Be the first to leave a review.

User Avatar User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Leave your rating

Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

Bestellen bei Amazon.de:

Handlung:

Oh, Ihr mächtigen Brüste … verleiht Koichi
die Kraft, seinen Kampfroboter zu aktivieren
und die Welt vor dem Untergang zu retten!

Die Menschheit muss sich gegen das tyrannische Pinguin Imperium mit einem Riesenroboter, dem Daimidaler, zur Wehr setzen. Ihn steuern und seine maximale Kampfkraft ausschöpfen, können jedoch nur Personen, die den seltenen Hi-ERO-Faktor besitzen. Perversling Kouichi Madanbashi verfügt über diesen und wird von der mysteriösen Organisation „Friseursalon Prince“ um Kyouko Sonan auserkoren, gemeinsam gegen das Imperium zu kämpfen. Die Sache hat nur einen Haken: Damit Kouichi die Hi-ERO-Partikel, die für den Kampf unabdingbar sind, freisetzen kann, muss er zuerst mal Brüste kneten …

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Anime/Manga Fan, Review und Newsautor.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments