©SATORU YAMAGUCHI,ICHIJINSHA/”HAMEFURA” Production Committee.
- Anzeige -

Wholesome. Ein englisches Wort, welches in den letzten Jahren eine etwas andere Bedeutung angenommen hat. Im modernen Sprachgebrauch, sowohl im Englischen als auch im Deutschen, bedeutet das Wort „pur, unschuldig, wohltuend und positiv“. Mit dem Wort wholesome lässt sich sicherlich auch der Anime beschreiben, den wir uns heute für euch angesehen haben. „My Next Life as a Villainess: Wie überlebe ich in einem Dating-Game?” wurde im Jahr 2020 im japanischen TV ausgestrahlt und ist die Adaption der gleichnamigen Light-Novel von Satoru Yamaguchi. Der Isekai-Anime parodiert mit seiner Story die stereotypischen Story- und Charakter-Tropes von Otome-Games. Was wir von den Abenteuern der Catarina Claes halten, erfahrt ihr in dieser Review.

Achtung, ab dieser Stelle wie gewohnt: Spoiler voraus!!!

©SATORU YAMAGUCHI,ICHIJINSHA/”HAMEFURA” Production Committee.
Oh nein, ich bin der Bösewicht
©SATORU YAMAGUCHI,ICHIJINSHA/”HAMEFURA” Production Committee.

Catarina Claes ist die junge Tochter der adligen Familie Claes. Leider hat sie sich zu einem verzogenen Gör entwickelt, dass immer nur fordert fordert fordert. All das sollte sich jedoch ändern. Eines Tages kam der Prinz des Landes, Geordo Stuart, zu Besuch auf das Anwesen der Familie Claes, um mit Catarina spazieren zu gehen. Diese ist hin und weg von der Idee, dass ein Prinz sie besuchen kommt, und ist dementsprechend anhänglich. In einem unaufmerksamen Moment passiert es dann: Catarina stolpert und kommt mit ihrer Stirn auf dem harten Pflaster-Stein auf. Das hilft ihr dabei sich zu erinnern. Aber woran erinnern? An ihr vorheriges Leben, denn Catarina ist in Wahrheit wiedergeboren worden. In ihrem früheren Leben war sie eine Otaku, die Otome-Games über alles liebte und mit ihrer Freundin A-chan in der Schule über beinahe nichts anderes als ihr Lieblings-Otome-Game redete: Fortune Lover. Nachdem sie wieder aufwacht, ist sie sichtlich verwirrt. Geordo, der sich persönlich verantwortlich für die Narbe, die Catarinas Stirn jetzt ziert, fühlt, bietet ihr im Gegenzug die Verlobung an. In ihrer Verwirrung nimmt Catarina dieses Angebot an. Dabei bemerkt sie jedoch eine Sache: Nicht nur wurde sie in der Welt ihres Lieblings-Otome-Game wiedergeboren. Sie wurde als die Villainess, also die Gegenspielerin der Protagonistin von Fortune Lover, wiedergeboren. Und als diese ist ihr Ende gewiss: Entweder stirbt sie, oder sie wird verbannt. Doch Catarina will sich mit diesem Ende nicht zufriedengeben und möchte sich bestmöglich auf das Unausweichliche vorbereiten.

Einmal Freunde, immer Freunde
©SATORU YAMAGUCHI,ICHIJINSHA/”HAMEFURA” Production Committee.

Catarina ist sich sicher: Wenn sie jemals verbannt wird, muss sie sich selbst ernähren können. Deshalb hat sie zwei Strategien entwickelt: Sie trainiert ihre Magie, um als Magierin ihr Geld verdienen zu können und sie übt sich im Anbau von Pflanzen, um als Bäuerin leben zu können. Da es sich für eine Dame ihres Standes nicht ziemt Gemüse anzupflanzen, bekommt sie regelmäßig Ärger mit ihrer Mutter. Scheinbar gefällt Prinz Geordo jedoch diese Eigenart Catarinas. Eines Tages wird ein Catarina unbekannter Junge vorstellig im Hause Claes. Sein Name ist Keith und er ist der Sohn von entfernten Verwandten der Familie Claes. Leider ist er „nur“ der Sohn des Grafen und einer Magd, weshalb er nie ganz anerkannt wurde. Deshalb nimmt die Familie Claes ihn auf, sodass er nun Catarinas jüngerer Stiefbruder ist. Für Catarina ist das ein Traum, hat sie sich doch immer schon einen kleinen Bruder gewünscht. Sie nimmt ihn immer zum Spielen mit nach draußen und sagt ihm, er solle sie ab sofort Schwester nennen. Glücklich über Catarinas herzlichen Empfang, tut dieser genau das. Beim Spielen findet Catarina heraus, dass Keith, ebenso wie sie, Erdmagie beherrscht. Begeistert davon bittet sie ihren neu gewonnenen Bruder, ihr zu zeigen, was er draufhat. Leider gerät Keiths sehr starke Magie außer Kontrolle und er verletzt aus Versehen seine Schwester. Als Catarina in ihrem Bett aufwacht ist der Einzige, nach dem sie ruft, ihr Bruder Keith. Dieser hat sich jedoch aus Angst nochmal jemanden zu verletzen in einem Zimmer verbarrikadiert. Da erkennt Catarina etwas sehr Wichtiges: Wenn sie Keith jetzt nicht hilft, wird er zu einem totalen Playboy und somit eine Gefahr für sie, da er dann eine ihrer Flaggen des Untergangs aktivieren könnte. Also schnappt sie sich eine Axt und bricht in das Zimmer ein, um sich bei Keith zu entschuldigen. Und so pflegen die beiden weiterhin eine hervorragende Bruder-Schwester-Beziehung.

©SATORU YAMAGUCHI,ICHIJINSHA/”HAMEFURA” Production Committee.

Eines Tages sind Catarina und ihr Bruder bei der Familie Hunt bei einer Teegesellschaft eingeladen. Dort werden sie auch freundlich von den Töchtern der Familie begrüßt. Keith ist dabei nur mitgekommen, um Catarina von Peinlichkeiten abzuhalten. Das gelingt ihm leider nur mäßig, da sich Catarina beim Anblick der Süßigkeiten nicht zurückhalten kann. Sie isst so viel, dass ihr Magen wehtut und sie auf Toilette gehen muss. Auf dem Weg zurück zur Gesellschaft sieht sie einen wunderschönen Blumengarten und ein Mädchen, das inmitten des Gartens weint. Catarina geht auf das Mädchen zu und fragt sie, wer denn diesen wunderschönen Blumengarten pflege, und ob diese Person ihr Tipps geben könnte. Das junge Mädchen namens Mary Hunt, die jüngste Tochter der Hunt-Familie, erklärt daraufhin, dass sie den Garten pflegt. Catarina ist vollkommen hin und weg und lädt Mary zu sich nachhause ein, damit sie ihr mit ihrem Gemüse hilft. Glücklich über diese Einladung nimmt Mary an. Von nun an sind die beiden Freunde.

Maria muss beschützt werden!

In ihrer Zeit als Kind hat Catarina noch einige weitere Freunde gewonnen und ihnen mit ihren Problemen geholfen: Prinz Alan, der jüngere Bruder von Geordo und Verlobte von Mary, Sophia Ascart, die junge Tochter des Kanzlers, die mit weißem Haar und roten Augen geboren wurde, und Nicol Ascart, ihr älterer Bruder, der nicht viel spricht, mit seinem Aussehen aber Frauen problemlos bezirzen kann, sind nun Teil von Catarinas Freundeskreis. Sie alle sind auch zufällig Charaktere im Spiel Fortune Lover, die teilweise Catarinas Flaggen des Untergangs aktivieren können. Ein Charakter fehlt jedoch: Die Protagonistin Maria Campbell, eine Bürgerliche, die über Lichtmagie verfügt. An Catarinas 15. Geburtstag tritt sie der als magisch begabte Person verpflichtenden Magischen Akademie bei. Die Akademie ist der Schauplatz, an dem die Ereignisse von Fortune Lover stattfinden.

©SATORU YAMAGUCHI,ICHIJINSHA/”HAMEFURA” Production Committee.

Doch etwas ist anders. Die Catarina aus Fortune Lover ist eine herzlose und arrogante Mobberin, die den armen Prinz Geordo zu der Verlobung wegen ihrer Narben gezwungen hat und Maria, wegen ihren ständigen Interaktionen mit Geordo oder Keith, psychisch fertig macht. Doch unsere Catarina ist nicht so. Sie ist freundlich, zuvorkommend und liebenswert. Dank dieser Eigenschaften sind alle möglichen Jungs, in die sich Maria im Verlauf des Spiels verlieben könnte, tatsächlich in Catarina verliebt, ohne dass diese es merkt. So kommt es, dass, obwohl alle ihre Freunde bereits auf Maria getroffen sind, Catarina davon erst einmal nichts mitbekommt. Insgesamt hat sie nur sehr wenige Interaktionen mit Maria. All das ändert sich als Catarinas Freunde allesamt dem Schülerrat beitreten. Auch Maria konnte sich mit ihren herausragenden Noten für den Schülerrat qualifizieren. Und so kommt es, dass Catarina jeden Tag zu Besuch in den Räumlichkeiten des Rats ist und sich somit immer mehr mit der liebenswürdigen Maria anfreundet. Nur abseits der Räume lässt Maria die arme Catarina immer wieder abblitzen. Was unsere Heldin nicht weiß: Maria wird, trotz Catarinas Nichtbeteiligung, von anderen Mädchen gemobbt. Das geht so weit, dass während einer Pause eine Gruppe von Mädchen versucht Maria mit Feuer-Magie zu verletzen. Glücklicherweise ist Catarina zufällig anwesend, sodass sie den Angriff vereiteln und Maria beschützen kann, die von Catarinas Hilfsbereitschaft zu Tränen gerührt ist. Ab diesem Tag ist auch Maria Teil von Catarinas Freundeskreis.

©SATORU YAMAGUCHI,ICHIJINSHA/”HAMEFURA” Production Committee.

Catarinas Schulalltag ist von da an geprägt von Freude und viel selbstgebackenen Keksen von Maria. Es könnte kaum besser laufen, kann man meinen, aber in Wahrheit braut sich im Hintergrund etwas zusammen, was dem friedlichen Leben unserer Charaktere ein jähes Ende bereiten soll. Maria kann mithilfe ihrer Lichtmagie auch schwarze Magie wahrnehmen. Während ihrer Abenteuer mit Catarina nimmt sie immer wieder einen Hauch dieser schwarzen Magie wahr. Das geht irgendwann so weit, dass sie sich kurzzeitig von ihren Freunden entfernt, um Nachforschungen anzustellen. Leider verschwindet Maria kurz darauf ohne jegliche Spur. Was könnte ihr nur passiert sein? Das findet ihr heraus, wenn ihr euch „My Next Life as a Villainess: Wie überlebe ich in einem Dating-Game?” selbst anschaut.

Bild und Animation

Volume 1 bis 3 von „My Next Life as a Villainess: Wie überlebe ich in einem Dating-Game?” wurden in 1080p und 16:9 gemastert. Das Bild ist klar und die Farben brillant. So kann man auf Blu-Ray die Anime-Episoden ohne bildtechnische Probleme genießen.

Visuell besticht „My Next Life as a Villainess: Wie überlebe ich in einem Dating-Game?” vor allem durch seine satten und kräftigen Farben. Niemals wirkt das Bild matt oder blass, außer wenn es das soll (wie zum Beispiel in Flashback-Szenen). Auch die Designs der Charaktere sind kreativ und einfallsreich und helfen dabei, die Welt, in die Catarina wiedergeboren wurde, genauer zu definieren und lebendiger wirken zu lassen. Auch sind sie hilfreich, um die Charaktere zu etablieren und damit unvergesslich zu machen. Aus 100 Anime-Charakteren kann man, wenn man „My Next Life as a Villainess: Wie überlebe ich in einem Dating-Game?” gesehen hat, problemlos immer Mary, Maria, Catarina oder Sophia benennen. Insofern hat das Design-Team seine Arbeit sehr gut gemacht.

Ton und Synchronisation

Erst einmal die technischen Daten: Der Anime ist auf den Discs mit japanischem und deutschem Ton verfügbar, ersteres natürlich mit deutschen Untertiteln, und beides im Format DTS-HD MA 2.0. Insgesamt ist der Ton sehr klar und man kann deutlich das Gesprochene von Hintergrundgeräuschen und der Musik unterscheiden. Das sorgt für ein sehr angenehmes Hörerlebnis, welches nicht durch zu laute oder leise Segmente gestört wird. Der Soundtrack ist dynamisch und passt sich der jeweiligen Situation optimal an.

Für die deutsche Synchronisation von „My Next Life as a Villainess: Wie überlebe ich in einem Dating-Game?” führte Lukas Güttes die Regie und hat ebenfalls das Dialogbuch geschrieben. Das haben wir bewusst betont, da wir Güttes die Anerkennung erweisen möchten, die er, unserer Meinung nach, für diese deutsche Synchro verdient hat. Die deutsche Vertonung ist nämlich durchaus gut gelungen. Sie macht dank den Synchronsprecher:innen, die hörbar ihr Bestes geben, außerdem viel Spaß. Insbesondere Corinna Dorenkamp als Catarina Claes, Nina Benz als Maria Campbell und Patrick Keller als Keith Claes sind uns dabei positiv aufgefallen. Keller spielt bei Keith Claes den besorgten und beschützerischen jungen Bruder, der in seine Stiefschwester verliebt ist, in Perfektion. Benz gibt Maria Campbell mit ihrer Performance die nötige Güte und Reinheit gepaart mit kleinen Hinweisen auf eine schwierige oder düstere Vergangenheit. Doch ist es Dorenkamp als Catarina Claes, die uns am meisten überzeugt hat. Man kriegt dank Dorenkamps Performance wirklich das Gefühl, dass Catarina keine Ahnung hat, was sie tut, doch dabei zufälligerweise alles richtig macht. Oft verwirrt, aber immer gütig und freundlich, so ist Catarina Claes, und Dorenkamp sorgt dafür, dass wir das nicht nur sehen, sondern auch hören. Uns ist es jedoch wichtig zu betonen, dass wir alle Synchronsprecher:innen in „My Next Life as a Villainess: Wie überlebe ich in einem Dating-Game?” sehr gut fanden, auch wenn wir sie nicht besonders hervorgehoben haben.

Physische Umsetzung

Wie ihr es von uns schon kennt, hat die physische Umsetzung des Produkts keinen Einfluss auf die Gesamtwertung des Reviews. Dieser Abschnitt dient mehr dazu, euch ein Bild von dem zu vermitteln, was euch als Käufer erwartet. Dabei beziehen sich alle Beschreibungen auf die Blu-Ray-Fassung aller drei Volumes von „My Next Life as a Villainess: Wie überlebe ich in einem Dating-Game?”

„My Next Life as a Villainess: Wie überlebe ich in einem Dating-Game?” kommt jeweils in einem Digipack mit eigenem Pappschuber daher. Das FSK-Logo auf dem Schuber ist nur auf der Plastikfolie aufgeklebt. Jedoch ist es leider auf den Digipacks selbst aufgedruckt. Auf der Vorderseite des beiliegenden Sammelschubers sind unsere Helden im Akademie-Alter zu sehen, während sie auf der Rückseite im Kindes-Alter abgebildet werden. Da sie als Kind noch nicht Teil des Freundeskreises war, ist Maria nur auf der Vorderseite zu sehen. Auf dem Digipack von Volume 1 sind Catarina, Geordo, Alan, Nicol und Keith als Kinder abgebildet. Volume 2 zeigt Catarina, die mit Geordo tanzt, begleitet von Alan auf dem Piano mit Mary im Hintergrund, alle drei als Jugendliche. Das Digipack von Volume 3 zeigt ebenfalls Catarina, nun aber mit Maria, Catarinas Magd und dem Schülersprecher. Als Extra erhaltet ihr mit Volume 1 ein Tütchen Tomatensamen sowie ein Special Booklet, mit Volume 2 ein weiteres Special Booklet und eine Art Card und mit Volume 3 zwei Art Cards.

Allgemeine Daten

Veröffentlichung: 05. August, 07. Oktober & 04. November 2021

Publisher: KAZÉ

Genre: Slice of Life, Romance, Comedy

Laufzeit: 100 Minuten per Volume

FSK: Vol.1: 0, Vol. 2: 6, Vol. 3: 12

Bild: 1080p

Ton/Sprache: DTS HD MA 2.0 Deutsch und Japanisch

Untertitel: Deutsch

Im Handel entdecken:

Handlung

Vol. 1:Catarina wurde als einzige Tochter in die Adelsfamilie Claes hineingeboren und wird seitdem von ihren Eltern und Zofen verwöhnt und verzogen. Als sie mit acht Jahren bei einem Spaziergang stürzt und sich am Kopf verletzt, zieht ihr ganzes Leben an ihr vorbei. Doch halt – das ist nicht ihr Leben! Was sie gesehen hat, waren Erinnerungen an ihre Vergangenheit als Otome-Game-süchtige Oberschülerin, die ein jähes Ende fand. Nach und nach begreift Catarina, dass sie in die Welt ihres Lieblingsgames wiedergeboren wurde – jedoch leider als die Schurkin, deren Leben unweigerlich auf ein schlimmes Ende hinausläuft. Das muss Catarina unbedingt verhindern, schließlich kennt sie doch alle Strategien und Charaktere. Allerdings hat sie sich auch gerade erst mit Prinz Geordo verlobt, was im Spiel ihren Untergang einläutete – ist ihr Leben tatsächlich schon wieder verwirkt?! 

Vol. 2:Mit 15 Jahren tritt Catarina in die Magische Akademie ein, wenngleich sie nicht mehr als einen kleinen Erdhuckel wirken kann. Ihre Freunde und sie sehen mittlerweile genauso aus wie die Charaktere aus ihrem Lieblingsgame. Doch der charmante Wirbelwind hat seit seinen Kindertagen alles darangesetzt, dem vorgezeichneten bösen Spielende entgegenzuwirken. Mit gemischten Gefühlen fiebert Catarina dennoch dem Aufeinandertreffen mit Maria, der Protagonistin aus „Fortune Lover“, in der Akademie entgegen. Als ihr Verlobter Geordo und ihr Adoptivbruder Keith gleich am ersten Tag auf die blonde Heldin des Games treffen, versetzt das nur Catarina in helle Aufregung. Keiner der beiden hat sich wie von ihr befürchtet verliebt, stattdessen ist sie selbst ganz vernarrt in die bildhübsche Maria. Während sich die zwei Mädchen anfreunden, legt Catarina auch in der altehrwürdigen Akademie heimlich Äcker an. Schließlich ist ihr drohender Untergang noch nicht vollends abgewendet … 

Vol. 3:Catarina wurde ins zweite Schuljahr der Magischen Akademie versetzt und kann ihre Freude darüber kaum verbergen. Gleichzeitig blickt sie mit großer Sorge auf dieses Jahr, da der Catarina Claes aus „Fortune Lover“ noch vor der Abschlussfeier der Untergang droht, nachdem all ihre Missetaten ans Licht gekommen sind. Doch in ihrer Welt verbindet sie nicht nur Freundschaft mit den Charakteren des Games, tatsächlich hegen diese starke Gefühle für den liebenswerten Wildfang. Als sich ihr aus heiterem Himmel ein paar Mädchen in den Weg stellen und ihr vorwerfen, ihre adlige Stellung ausgenutzt zu haben, ist Catarina wie vom Donner gerührt. Zunächst glaubt sie noch, ihre heimlich angelegten Äcker seien entdeckt worden. Schnell muss sie jedoch einsehen, dass es um weit mehr geht: Sie soll Maria drangsaliert haben. Waren ihre Bemühungen am Ende doch vergebens? 


Alle Reviews auf AnimeNachrichten.de spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Überblick der Rezensionen
Handlung
7.5
Charakterentwicklung
8.5
Animation
7.5
Synchronisation
9
Unterhaltung
10
Avatar-Foto
Hi, ich bin Noé und seit 2018 bei Animenachrichten.de. Ich bin ein typischer Anime-Fan aus der Generation RTL 2 und mit Card Captor Sakura und Detektiv Conan großgeworden. 2019 hab ich ein halbes Jahr aus Kyoto berichtet. Bei AN schreibe ich vorrangig Anime- und Gaming-News, bin aber auch dafür bekannt ab und zu etwas kreativ zu werden. ^^
review-my-next-life-as-a-villainess-wie-ueberlebe-ich-in-einem-dating-game-vol-1-3-blu-rayWährend wir uns „My Next Life as a Villainess: Wie überlebe ich in einem Dating-Game?” angeschaut haben, haben wir uns ohne Ausnahme durchgängig sehr wohl gefühlt. Der Anime besticht nicht durch eine besonders tiefgründige und komplexe Story oder durch vielschichtige und moralisch mehrdeutige Charaktere. „My Next Life as a Villainess: Wie überlebe ich in einem Dating-Game?” ist eine kleine, herzerwärmende, beizeiten schreiend komische Geschichte und dabei immer nachempfindbar. Auch wenn die Geschichte in einer Fantasy-Welt spielt, so wirken die Probleme der Charaktere nicht wie aus einer anderen Welt. Dabei sind alle Charaktere präzise definiert und somit schwierig zu verwechseln. Jeder Charakter hat seine eigene Identität. Dabei entführt euch „My Next Life as a Villainess: Wie überlebe ich in einem Dating-Game?” in ein Szenario, welches zugleich absurd ist (in einem Otome Game wiedergeboren werden) und doch sehr alltäglich (Freundschaften schließen und diese pflegen). Die deutsche Synchronisation zu dem Anime ist rundherum gelungen. Dialogbuch, Regie und die Synchronsprecher sind on Point und bieten für Fans von deutschen Vertonungen eine Menge Spaß und viel Witz. Man spürt von vorne bis hinten, dass man sich bei „My Next Life as a Villainess: Wie überlebe ich in einem Dating-Game?” wirklich viel Mühe gegeben hat und Leidenschaft dahintersteckt. Für Fans von RomComs sowie für Fans von Dating-Sim Games bietet dieser Anime eine bunte Mischung aus Parodie und sehr liebenswerten Charakteren. Daher möchten wir für Interessierte auf jeden Fall eine Empfehlung für „My Next Life as a Villainess: Wie überlebe ich in einem Dating-Game?” aussprechen.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments